Washington verhängt erste Sanktionen gegen Gbagbo

6. Jänner 2011, 23:11
posten

Besitztümer wurden eingefroren

Washington - Die USA haben erste Sanktionen gegen den Präsident im westafrikanischen Cote d'Ivoire (Elfenbeinküste) Laurent Gbagbo und seine innerste Führungsriege erlassen. Das US-Finanzministerium teilte am Donnerstag mit, dass es allen US-Bürgern verboten sei Geschäfte mit Gbagbo, seiner Frau sowie seinen Mitstreitern Sedire Tagro, Pascal Affi N'Guessan und Alcide Olahiri Djedje zu machen. Außerdem seien ihre Besitztümer in den USA eingefroren worden.

Der 65-jährige Gbagbo weigert sich seit über einem Monat, sein Amt zu räumen. Aus den Präsidentschaftswahlen im November ging sein Kontrahent Alasssane Ouattara als international anerkannter Sieger hervor. Während Ouattara die Unterstützung des Auslands genießt, kann Gbagbo sich auf die Sicherheitskräfte stützen. (APA/dapd)

Share if you care.