Canon bringt Einsteiger-Digicams zum Kampfreis

5. Jänner 2011, 16:44
25 Postings

Neue Modelle mit Bildstabilisator, 720p-Video-Modus und Kreativfiltern für Fischaugen- und Miniatureffekt

Canon hat in seiner Point-and-Shoot-Serie PowerShot fünf neue Modelle angekündigt. Die Kameras werden ab Februar in den Regalen die Einsteiger-Kameras in der Kampfreisklasse bis 150 Euro ergänzen.

A3300 IS und A3200 IS

Mit optischem Bildstabilisator und einem 720p-Video-Modus bieten die beiden Modelle A3300 IS und A3200 IS Features von teureren Kameras. Die A3300 IS bietet 16 Megapixel, ein 28-mm-Weitwinkelobjektiv mit optischen 5fach-Zoom, eine ISO-Empfindlichkeit bis 1.600, Programmautomatik mit Gesichtserkennung, Kreativfilter wie Miniatur- oder Fischaugeneffekt und ein 3-Zoll-Display. Mit 149 Euro ist das Modell das teuerste der aktuellen Neuvorstellungen.

Die A3200 IS verfügt im Vergleich zu ihrer großen Schwester über einen 2,7 Zoll großen Bildschirm und 14,1 Megapixel. Der Preis der A3200 IS beträgt 129 Euro.

A2200 und A1200

Im mittleren Preissegment der neuen PowerShot-Modelle sind die A2200 und die A1200 angesiedelt. Die A 2200 ist mit einem 14,1-Megapixel-Sensor ausgestattet und bietet ein 28-mm-Weitwinkelobjektiv mit optischem 4fach-Zoom, ein 2,7 Zoll großes Display, Programmautomatik, Szenen-Modi und Kreativfilter. Die A2200 kostet 109 Euro.

Die A1200 um 99 Euro verfügt über dieselben Features aber mit einem 12,1-Megapixel-Sensor.

A800

Mit 79 Euro das billigste Modell der Neulinge, ist die PowerShot A800. Sie ist mit einem 10-Megapixel-Sensor, 3fach optischem Zoom und einem 2,5 Zoll großen Display ausgestattet. Sie verfügt ebenfalls über Gesichtserkennung, Programmautomatik und Szenen-Modi wie die anderen Modelle, bei ihr fehlen jedoch die Kreativfilter. (br)

Der WebStandard auf Facebook

Link

Canon

  • A3300 IS
    foto: canon

    A3300 IS

  • A3200 IS
    foto: canon

    A3200 IS

  • A1200
    foto: canon

    A1200

  • A800
    foto: canon

    A800

Share if you care.