Mysterium um 250 Jahre alten Gold-Brief aus Burma gelöst

9. Jänner 2011, 16:52
20 Postings

Billy the Kid wird nicht begnadigt, ausgestorbene Schlägervögel und Relikte aus den Anfängen der USA

Bild 1 von 12

Keine Gnade für Billy the Kid

Billy the Kid, der als William H. Bonney geboren wurde, wird nicht posthum begnadigt. An seinem letzten Tag im Amt lehnte der Gouverneur des US-Bundesstaats New Mexico, Bill Richardson, die Begnadigung des vor 129 Jahren erschossenen Revolverhelden ab. Billy the Kid war im Juli 1881 von Sheriff Pat Garrett im Alter von etwa 20 Jahren auf der Flucht vor seiner Hinrichtung erschossen worden. Angeblich soll der frühere Gebietsgouverneur Lew Wallace dem Revolverhelden eine Begnadigung versprochen haben, dies ist aber nicht belegt. Vor allem Garretts Nachfahren lehnen eine Begnadigung ab - selbst ernannte Nachfahren von Billy the Kid fordern sie dagegen nach wie vor ein. Noch heute hat der Revolverheld eine Fangemeinde, die in ihm eine Art Robin Hood des Wilden Westens sieht. Er soll mindestens vier Menschen ermordet haben, möglicherweise aber noch mehr. Manche Historiker schreiben ihm 21 Morde zu.

weiter ›
Share if you care.