Wie sich Zellen vor der Teilung Platz verschaffen

9. Jänner 2011, 18:29
6 Postings

Schweizer Forscher finden wirksamen Mechanismus mittels Wasseraufnahme

Bern - Um sich teilen zu können, müssen sich Körperzellen innerhalb des Gewebes erst einmal Platz verschaffen. Sie tun dies, indem sie Wasser aufnehmen und sich dadurch aufblähen wie ein Ballon. Das haben Forscher der ETH Zürich herausgefunden.

Das Forschungsteam um Daniel Müller, Professor für Biophysik an der ETH Zürich, berichtet im Fachmagazin "Nature", dass tierische Zellen während der Teilung Wasser einströmen lassen. Dadurch blähen sie sich auf und drücken das umliegende Gewebe weg. Die Kraft, die dabei entsteht, beträgt laut der Studie etwa 0,0000001 Newton. Das höre sich zwar nach wenig an, sei aber für eine Zelle sehr viel, schreibt die ETH. Es entspräche umgerechnet in etwa der Kraft, die ein Mensch benötigen würde, um einen Elefanten hochzustemmen. (APA/red)

Share if you care.