Ein Noma-Menü in Bildern

Katharina Schell (Text und Fotos)
11. Jänner 2011, 18:37
Bild 1 von 24»
foto: katharina schell

Hier gehts zum besten Restaurant der Welt, wie es heißt. Auch gerne mit dem Fahrrad. Oder so: http://www.noma.dk/

weiter ›
Share if you care
Posting 1 bis 25 von 184
1 2 3 4 5

Da wird einfacher Schaum (ein diperses System) für ein Milch-Häutchen gehalten, erstaunlich!

Erinnert mich irgendwie an des Kaisers Neue Kleider...

Wachteleier

Nur die angegrillte Zwiebel und die Wachteleier, sonst kannste es knicken.
Ich würd mir lieber einen Kleinwagen dafür kaufen.
Und die Decke?.! In einer gut bürgerlichen Stube würde das Amt sofort die Türen schließen.
High Society eben. Kann man das verstehen?

nix für ungut..

.. aber wenn ich 400 solcher gänge bekomme bin ich noch nicht satt.. und außerdem ekel ich mich bei jedem dritten..

aber das liegt sicher daran, dass ich nicht zur 'elite' gehöre, und mich noch über schnitzel oder tafelspitz freue..

ahja, und das rohe wurzelgemüse hab ich ca gleich aussehend in der küche stehen.. vl sollte ich das mal meiner frau auf den tisch stellen als vorspeise ;)

Sie Kleingeist

bleiben Sie bei Schnitzel und Tafelspitz!

Es hat nichts mit Elite zu tun eine Zwiebel nur an einem Ende anzubraten, oder Wachteleier zu essen, die können Sie in jedem Supermarkt kaufen, es kommt auf die Kombination aus den verschiedenen Geschmacksrichtungen an! Aber es gibt ja in Österreich mittlerweile Gott sei Dank auch viele andere Menschen die die höhere Küche zu schätzen wissen!
Aber wie gesagt bleiben Sie mal bei Ihrem Schnitzel, aber nicht etwa natur abbraten sondern immer gut panieren, es könnte etwas anders schmecken als gewohnt!!

"höhere Küche"? Das klingt eigentlich schon etwas zu arrogant.

Knusprige Entenhaut! Kreisch!....

Da sind wir nicht weit von " Knuspriger Miss Universum Haut ", kann man ka im Grunde fast alles Essen, das nicht giftig ist. So ein paar Model-Moleküle würden jede Küch zum Star machen, wenn man wegen " Entenhaut " auf Platz eins kommt.

Beijing Duck (zu dt. Peking Ente)

Kann RF nur recht geben!

Peking Ente z.B. ist ein original chinesisches (pekinesisches) Gericht, welches auch international bekannt und beliebt ist. Bei diesem isst man, zumindest im ersten Gang, hauptsächlich die knusprige Haut der Ente. Wird gemeinsam mit einer Sauce, mit Kräuern bzw. Gemüse in eine Art kleine Flade gerollt. Scheinbar haben die Chinesen auch noch den Wrap erfunden ;)

Kann mich bei Details irren, da es schon lange her ist, dass ich dieses Gericht in China gegessen hatte, aber ich denke es wird Zeit, dass ich das wieder mal esse :)

Minderheit

Das lieben 1,3 Milliarden Chinesen. Da bist Du in der provinziellen Minderheit.

hahaha

"Rohes Wurzelgemüse (Karotte, Radieschen) im Nuss- bzw. Schwammerlmulch."

*LOOOL*

finde die bildtexte sehr arrogant. wer nicht geniessen kann soll zuhaus bleiben.

ente mit apfel

fein... nur wo versteckt sich denn die große ente im hauptgang? oder sinds nur äpfel mit sud von der ente? ziemlicher beschi xx

Die Jungzwiebeln gefallen mir. Hat jemand eine Idee wie die zubereitet werden?
Einfach nur (Mehl und) frittieren wirds ja wohl nicht sein.

zuerst zurecht schnitzen, dann ...

... hier ist etwas Mehl, Wasser, und sicher auch etwas Salz im Spiel. Man erkennt das an der Farbe die an den Röstzwiebel eines Zwiebelrostbratens erinnert, den Köche oben auf dem Fleisch verteilen...

also das ganze sieht wie eine ziemliche verarsc** aus wenn man sich die bilder so anschaut
zutaten, die ohne zubreitung auf den tisch kommen, spiegelei??? noch dazu zum selberbraten...knochenmark zur nachspeise???
die lachen sich gehörig ins fäustchen ob der vielen blöden, die dafür auch noch zahlen!
aber wem´s gefällt...

das ist wie bei..

Lars von Trier kocht!

Küchenartisten aus der Provinz

Da können die österreichischen Küchenartisten aus der Provinz à la Obauer Maier Eselböck & Co noch vieles lernen.

Bitte! Das ist nur Kreativität und Expermientfreude...

Wie Jungzwiebel schmeckt ist das eine. Wie man ihn sonst gestalterisch verarbeiten kann ist meiner Ansicht nach da andere, aber kein Kriterium das der Koch besser war, als mein Pizzakoch ums Eck.

bin ich froh, dass ich den ganzen pofel nicht essen muss! :-%

riesenhype um etwas, was es schon lang gibt!

a) die obauers kochen seit jahren mit flechten! b) wenn ich rohen fisch oder rohe shrimps der extraklasse will, fahr ich nach novigrad ins "damir e ornela" bzw nach apulien auf herrliche rohe seeigel! c) mit spezialitäten aus der region kochen ist nun wirklich nicht grad grenzgenial neu.....alles in allem: anscheinend kannte man in dänemark bis dato keine rohen shrimps.....grenzgenial ist nur die art, wie sich die crew samt chef verkauft!

was sich die selbsternannten

hedonisten so alles auf'S auge drücken lassen - genial

es ist genial!

ich habe diesen samstag das 12-gänge-menü (plus 10 appetizer und 3 goodies zum kaffee) gegessen - und es war jede krone/jeden euro wert....

erstens ist es umgerechnet auf die zahl der gänge und der qualität der zutaten nicht teurer, als wenn man in kopenhagen smörrebröd essen geht oder bei uns auf's große menü ins steirereck.

zweitens bieten sie wirklich eine großartige show und tollen, zuvorkommenden service

die rohen shrimps wurden übrigens abgeschafft und auch sonst wurden ein paar gänge ersetzt....

schade

grad die rohen shrips waren das beste.

Erdäpfel auf Milchhaut..

geräuchertes Knochenmark und lebende Shrimps, die durch die Erstversuche unwissender "Genießer", die das auch noch als toll und innovativ titulieren, qualvoll leiden müssen? Jedem das Seine, aber ich finde vor allem Letzteres geschmacklos, bedenklich und würde das nicht mal essen, wenn MIR jemand etwas zahlt.

Posting 1 bis 25 von 184
1 2 3 4 5

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.