Loos, Tukur, Kunzendorf, Vera, Knaup, Riemelt nominiert

5. Jänner 2011, 12:31
posten

Preise werden am 5. Februar in Berlin vergeben - "Tatort"-Jubiläumsfolge als "bester Fernsehfilm" nominiert

Die Schauspieler Ulrich Tukur, Anna Loos und Nina Kunzendorf sind für die Goldene Kamera nominiert. Chancen auf die Trophäe haben auch Carolina Vera, Herbert Knaup und Max Riemelt. Sie alle gehen in der Kategorie "beste deutsche Schauspielerinnen und Schauspieler" ins Rennen, wie die deutsche Programmzeitschrift "Hörzu" am Mittwoch mitteilte. Nominiert für den "besten Fernsehfilm" sind "In aller Stille" (ARD/BR), "Tatort: Wie einst Lilly" (ARD/HR) sowie "Zivilcourage" (ARD/WDR). Vergeben werden die Preise am 5. Februar in Berlin.

Kunzendorf spielt in "In aller Stille" eine Polizistin mit starken inneren Konflikten. Loos verkörpert in "Wohin mit Vater?" (ZDF) eine Frau, die sich um ihren pflegebedürftigen Vater sorgt. Im Drama "Schutzlos" (ZDF) ist die gebürtige Chilenin Vera in der Rolle einer illegalen Einwanderin zu sehen.

Ins Rennen um die Trophäe als "bester deutscher Schauspieler" geht Knaup für seine Rolle als NS-Täter Adolf Eichmann in "Eichmanns Ende" (ARD/NDR/SWR), Riemelt ist als Polizist Marek Gorsky in der Krimiserie "Im Angesicht des Verbrechens" (ARD/WDR) nominiert. Tukur geht mit der "Tatort"-Jubiläumsfolge "Wie einst Lilly" an den Start. Der Krimi spürt einem Fall aus der RAF-Zeit nach und war Tukurs erster "Tatort" als Ermittler Felix Murot.

Ebenfalls vergeben wird die Goldene Kamera in der Kategorie "Das beste Krimi-Team", die Kandidaten wurden von den Lesern der Zeitschrift "Hörzu" nominiert: Maximilian Grill und Henning Baum für "Der letzte Bulle" (Sat1), Maja Maranow und Florian Martens für "Ein starkes Team" (ZDF) sowie Jan Josef Liefers und Axel Prahl für den "Tatort"-Münster (ARD). Seit 1965 ehrt die Fernsehzeitschrift "Hörzu" Leistungen in den Bereichen Fernsehen, Film und Unterhaltung. Bei der Verleihung der 46. Goldene Kamera in Berlin wird wie im Vorjahr der Entertainer Hape Kerkeling die Moderation übernehmen, das ZDF überträgt die Gala live. (APA)

Share if you care.