Knicks knacken Spurs

5. Jänner 2011, 10:49
2 Postings

Offensivspektakel im Madison Square Garden geht klar an die New Yorker - Heat wird immer heißer

New York - Dass New York nicht unbedingt eine Reise wert sein muss, haben am Dienstagabend die San Antonio Spurs in der NBA erfahren. Den Texanern, nach wie vor bestes Team der nordamerikanischen Basketball-Profiliga, wurden im Madison Square Garden die Cowboystiefel ausgezogen. Die gastgebenden Knicks gewannen ein durchaus ungewöhnliches Spiel letztlich ungefährdet 128:115.

Wenn zwei der offensivstärksten Teams der NBA aufeinanderprallen, darf wohl mit einem Spektakel gerechnet werden. Nicht zu erwarten war freilich, dass Defensive auf beiden Seiten fast gänzlich ein Fremdwort zu sein schien. Der Halbzeitstand von 72:69 für New York sprach für sich. Weil die vom Heimpublikum angetriebenen Knicks nach dem Seitenwechsel von Minute zu Minute "heißer" wurden, setzte es für den NBA-Leader die fünfte Saisonniederlage.

New York sei "hungriger" gewesen, mit 115 erzielten Punkten sollte man eigentlich ein Basketballspiel gewinnen, resümierte Spurs-Coach Gregg Popovich. Die Knicks wurden von Wilson Chandler (31 Punkte) angeführt. Amare Stoudemire, unumschränkter Liebling der Fans im "Garden", verbuchte ebenso wie Raymond Felton 28 Zähler. Beim vierfachen Champion aus Texas war der Franzose Tony Parker (26 Punkte) der erfolgreichste Scorer.

In der Erfolgsspur blieben die Miami Heat. Der Titelanwärter aus Florida feierte mit einem 101:89 gegen die Milwaukee Bucks den siebenten Sieg in Serie. Hauptverantwortlich dafür zeichnete einmal mehr das "Dreigestirn" Dwyane Wade (34 Punkte), LeBron James (25) und Chris Bosh (19). Meister Los Angeles Lakers meldete sich nach zuletzt vier Niederlagen in sechs Spielen mit einem souveränen 108:83-Erfolg gegen die Detroit Pistons zurück. (APA)

Ergebnisse vom Dienstag: New York Knicks - San Antonio Spurs 128:115, Miami Heat - Milwaukee Bucks 101:89, Chicago Bulls - Toronto Raptors 111:91, Memphis Grizzlies - Oklahoma City Thunder 110:105, Dallas Mavericks - Portland Trail Blazers 84:81, Sacramento Kings - Atlanta Hawks 102:108, Los Angeles Lakers - Detroit Pistons 108:83

  • Bild nicht mehr verfügbar

    San Antonio Spurs Center DeJuan Blair (45) bleibt gegen die Knicks Defense kein Ausweg.

Share if you care.