Microsoft soll Windows 8 und eigene TV-Lösung auf CES vorstellen

5. Jänner 2011, 10:41
26 Postings

Steve Ballmer soll Stettop-Box mit Windows für 200 Dollar vorstellen - Erste Details zu "nächstem Windows" erwartet

Medien erwarten, dass Microsoft-Chef Steve Ballmer die Eröffnungsrede auf der - Morgen, Donnerstag, beginnenden - Consumer Electronic Show halten wird. Es werde mehrere Ankündigungen rund um Windows Phone, Xbox und Windows geben - berichtet Winrumors. Konkret heißt es, dass auf der CES 2011 erstmals Funktionen von Windows 8 öffentlich zu sehen sein werden, auch werde es Ankündigungen rund um Windows für ARM-Chips geben. Die Seattle Times wiederum berichtet, dass Microsoft eigene Windows-Settop-Boxen für das Wohnzimmer vorstellen werde.

Microsoft-TV für 200 Dollar?

Besagte Boxen sollen in direkte Konkurrenz zu Apple TV, Google TV und D-Links Boxee Box treten. Die Systeme, mit Windows Embedded Standard 7, sollen laut Seattle Times rund 200 US-Dollar kosten. Das Blatt schreibt weiter, dass dies nicht die erste Vorstellung solcher Settop-Boxen sei. Microsoft habe entsprechende Produkte bereits im April und November 2010 vorgeführt. 

Erste Details zu "nächster Windows-Version" erwartet

Auf der All Things Digital-Konferenz Ende-Mai 2008 stellte Microsoft erstmals Multitouch-Funktionalitäten vor. Touch-Unterstützung für Windows 7 wurde nur kurz gezeigt, die Benutzeroberfläche des Betriebssystems blieb ein Geheimnis bis zu Microsofts Professional Developers Conference 2008 Ende-Oktober. Winrumors erwartet eine ähnliche Strategie für Windows 8. So werde es auf der CES 2011 eingeschränkte Touch-Funktionalitäten in Zusammenhang mit Microsofts Tablet-Computern, in Form einer "Tech-Demo", zu sehen geben, berichteten zuvor Bloomberg und das Wall Street Journal. Die konkrete Vorstellung von Windows 8 würde dann erst auf der PDC 2011 stattfinden.

Das Branchenblatt Techflash berichtet, dass sich die ARM-Chip-Hersteller Texas Instruments, Qualcomm und Nvidia zur Produktion von CPUs für Windows 8 verpflichtet hätten. Steve Ballmer werde Windows 8 in diesem Zusammenhang allerdings nicht namentlich erwähnen sondern vielmehr "die nächste Windows-Version" sagen. Windows 8 werde für Slate-Applikationen "bedeutend umgestaltet".

Tablet-Pläne

Microsoft wird von Marktforschern und Medien vorgeworfen, zu spät auf Apples iPad reagiert zu haben. Zwar kündigten Bill Gates und Steve Ballmer Anfang-2010 neue Tablet-Computer an, das "Courier"-Projekt wurde allerdings nach Vorstellung des iPads eingestellt. . Ballmer erklärte, dass es Slates mit Windows 7 geben werde "sobald sie bereit sind". (pd)

Der WebStandard auf Facebook

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Microsoft-Chef Steve Ballmer auf der Professional Developers Conference 2010 im Oktober.

Share if you care.