Pflicht zum Papamonat?

4. Jänner 2011, 19:18
7 Postings

"Viele Wege zum guten Vater", aber keiner über Zwang, meint Eric Frey - Conrad Seidl hingegen sieht Chance auf bessere Beziehung zwischen Kind und Vater

"Viele Wege zum guten Vater" titelt Eric Frey sein Kontra-Argument zum Thema verpflichtende Väterkarenz. "Mündige Menschen - und das sind Väter im Allgemeinen - müssen selbst entscheiden können, wie sie den Spagat zwischen Beruf und Familie schaffen", schreibt er. Mehr dazu lesen Sie hier.

Conrad Seidl hält dagegen und befürwortet, Männern von Gesetzes wegen eine Auszeit vorzuschreiben, die für Frauen selbstverständlich ist: "Erst dadurch gibt es Gleichstellung." Lesen Sie mehr unter "Vater sein dagegen sehr..." (red)

Share if you care.