Hirseauflauf, mit Ziegenkäse überbacken

Ein Lieblingsrezept unserer Leserin Barbara Ortbauer, die laut Eigendefinition zwar eine große Fleischliebhaberin ist, aber auch gesunde Kost nicht verschmäht

barbara ortbauer
Bild 1 von 12»

Zutaten für 4 Personen:

2 Zwiebeln
4 EL Olivenöl
250 g Hirse
600 ml Gemüsesuppe (eventuell auch etwas mehr)
6 Zweige Thymian
2 Eidotter
200 g Sauerrahm (oder ein Becher)
2 Zucchini
1 Melanzani
1 gelber und 1 roter Paprika
2 Knoblauchzehen
500 g Tomatenstücke aus der Dose
2 Zweige Rosmarin
150 g Ziegenkäserolle
50 g Pinienkerne (oder mehr nach Belieben) Salz, Pfeffer, eventuell Chili wer es gern scharf mag

  • Rezept UserInnen-Essbar

    Rhabarber-Crumble [65]

    TitelbildDie Bloggerinnen von hungryeyes.com kochen für die EssBar Rhabarber-Crumble

  • Essbar

    Muffins: Schoko-Crisp und Mandel-Zitrone [16]

    TitelbildLeserin Stephanie S. gibt ihr bewährtes Muffins-Rezept aus flaumiger Masse in doppelter Farbenpracht preis

  • Hirseauflauf, mit Ziegenkäse überbacken [107]

  • UserInnen-EssBar

    Bouillabaisse [33]

    TitelbildLeser Sebastian Beiglböck kocht zwei Gänge in einem Arbeitsgang zum Preis von einem: Unser letzter Beitrag zur krisensicheren Esskultur

  • UserInnenessbar

    Karfiolcurry [88]

    TitelbildEla von Transglobal Pan Party hat uns dieses Rezept für Karfiolcurry eingeschickt, wir bedanken uns mit einem derStandard.at-Kochbuch

  • Fideuà valenciana [118]

    TitelbildPassend zum Sommer eine Variante der Paella, bei der der Reis durch kleine Hörnchennudeln ersetzt wird und das ganz einfach zu kochen ist

  • UserInnen-EssBar

    Miso-Suppe mit Shiitake-Pilzen [70]

    TitelbildUser Wolfgang P. schickte uns das Rezept für eine "leichte Suppe nach den kalorienstarken Feiertagen"

  • "Lebku-Misu" [22]

    TitelbildRechtzeitig vor Weihnachten: winterliche Tiramisu-Variante unter Verwendung von Lebkuchen und getrockneten Früchten von Userin Ursula Stiglitz

  • UserInnen-Essbar

    Chamorro Huhn [71]

    TitelbildCarmen Petrosian-Husa verrät der Redaktion ihr Rezept für ein exotisch zubereitetes Huhn

  • Beerenkuchen [20]

    TitelbildNicht nur der Kuchen ist köstlich auch die Dekoration ist bei diesem Rezept eines Users zum Essen

  • Rezept UserInnen-Essbar

    Marmorguglhupf [182]

    TitelbildErprobtes Rezept eines süßen Klassikers aus dem Fundus unserer LeserInnen Marianne Höllerer und Volker Grünauer

  • Schnittlauchbrot [58]

    TitelbildDie Essbar serviert diesmal etwas ganz Einfaches, denn "ein Kochbuch sollte jemand bekommen, der nicht kochen kann", meint Userin Gabriela H.

  • UserInnen-EssBar

    Krisensichere Rezepte [26]

    TitelbildVon Schinkenfleckerln bis zum Bärlauchpesto - Unsere LeserInnen lieferten weitere Kochideen: schnell, gut und günstig!

  • Zucchini-Kuchen [41]

    TitelbildDie EssBar serviert ein weiteres Lieblingsrezept einer Userin: Saftiger Kuchen mit Schokolade-Glasur

  • Krisen-EssBar

    Weißkrautsupperl [39]

    Titelbild"Eine Krise reicht!" sagen unsere UserInnen Eva und Angelika Rothenwänder und stellen ein schmackhaftes Rezept für die Fastenzeit vor

  • Erdäpfelpaprika [30]

    TitelbildKlingt exotisch, schmeckt aber richtig bodenständig: Paprika gefüllt mit Erdäpfel in der EssBar

  • Tiroler Kaspressknödel [70]

    TitelbildUserin Ines Fohringer präsentiert einen Klassiker aus Tirol, den einige sicher als Skihütten-Schmankerl kennen

  • Tassen- oder Becherkuchen [209]

    TitelbildDas richtige Rezept von Userin Sarah H. für alle Nicht-BäckerInnen, die weder Waage noch Mixer besitzen. Denkbar einfach und blitzschnell

  • Fanta-Kuchen [41]

    TitelbildNicht todernst zu nehmen: Das User-Rezept für einen fanta(stischen) Kuchen kommt mit Zeitungspapier, einem Häferl und ein paar Zutaten aus und dürfte vor allem Kinder begeistern

  • Gedünstete Rindschnitzel "Esterhazy"-Art [62]

    TitelbildDas Wurzelwerk für dieses Rezept wird in feine Streifen geschnitten und verleiht dem Saft sein Aroma

  • Spanakotiropita [49]

    TitelbildGriechischer Spinatstrudel, das Lieblingsrezept einer Userin erweckt Urlaubserinnerungen

  • Fried Kway Teow [30]

    TitelbildBei den "Reisbandnudeln mit Rindfleisch" ist es wichtig, das Fleisch lange genug in der Marinade einzulegen, damit es beim Braten zart wird

  • Tortilla española [33]

    TitelbildDas Lieblingsrezept von Userin Monika S. weckt die Erinnerung an lange Tapas-Nächte

  • UserInnen-EssBar

    Rezept für Kardinalschnitten [37]

    TitelbildUnsere Leserin Leopoldine Tanzberger schickte uns ihr Lieblingsrezept einer luftig-leichten Mehlspeise

  • Kleine Häppchen [91]

    TitelbildFür gute Freunde zaubert Karin Finsinger optisch ansprechendes Fingerfood aus interessanten Zutaten wie Kartoffeln

Share if you care
Posting 1 bis 25 von 107
1 2 3
war sehr gut

mir hat´s geschmeckt :)

So, hab's nachgekocht.

Hab das Rezept gerstern ausprobiert und muss ehrlich gesagt gestehen, dass das ziemlich langweilig geschmeckt hat. Der ungustiöse Anblick hat mich nicht gestört, ist ja nicht nötig, dass jede Mahlzeit wie ein 5-Sterne-Gericht aussieht.
Aber wie gesagt fehlt mir da der Kick. Vielleicht mehr Kräuter oder Gewürze wie Kreuzkümmel und Koriandersamen? Naja, werd's auf jeden Fall nicht nochmal machen.

Hat jemand vielleicht einen Vorschlag, was ich jetzt mit der angebrochenen Packung Hirse machen soll?

Hirsebrei oder Hirseauflauf mit Zwetschkenröster.

Chili,

meist sind solche Rezepte einfach zu wenig gesalzen, Cumin ist sicher kein Fehler.

zu viele kohlehydrate

ich würde statt der hirse in die eier/sauerrahm-sauce zu den zweibeln einfach grosse fisch-stücke geben. kann einfacher kabeljau sein oder seelachs. und dann das gemüse drüber & das alles in der kasserole schmoren.
hirse - wer sie möchte - extra eher kuskusartig als beilage dazu...

ja,

da gibts ein paar geheimnisse beim kochen.
zutaten mit prägnantem eigengeschmack klug kombinieren, und/oder würzen, würzen, würzen.

in asien hab ich die verwendung von gewürzen in der küche kennengelernt. ungeniert, sag ich. - in london gibts eh viele inders. die kochen doch teilweise doch auch noch original, oder ?

--
mit der übriggeblieben hirse - vielleicht einen salat bereiten - guckstu hier zb .. http://www.kuechengoetter.de/rezepte/S... 1549.html.

bon appetit.

link???

leider offensichtlich schon alles aufgegessen!

Hirsebrein

Vogerl füttern als Alternative!

gut dass im titel "essbar" steht.

angesichts des bildes wüsste man es nicht...

An die Schweinsbratenposter:

Bitte mehr Bewusstsein für vegetarisches Essen an den Tag legen! Es zwingt euch ja niemand haha

ich habe nichts gegen vegetarisches essen.

aber auch fleischloses essen kann gut aussehen. bei mir am herd steht gerade sowas ;-)

Eigentlich

habe ich ja nichts gegen Vegetarier.
Ich finde es nur unfair, daß sie meinem Essen das Essen wegessen...

ich hät gern für jedes mal wenn der Schmäh kommt einen € ... ich könnt jeden tag im Schweizerhaus Mittagspause machen

Bild 12 könnte das Antlitz einer außerirdischen Lebensform darstellen.

sieht aus wie speibe auf einem katzenkisterl.

Offenbar

wissen Sie als Katzenbesitzer, wovon Sie reden.

Typische STANDARD-Fleichfresser-Propaganda!

Man hätte den ganzen Beitrag sehr wohl "optisch ansprechend" gestalten können, so dass die vegetarische Küche nicht als "unappetitlicher Alternativenfraß" präsentiert worden wäre!

Sehr schade um die vergeblich Möglichkeit! Aber mir ist es egal, weil ich weiß, dass die vegetarische/vegane Küche nicht nur ausgezeichnet schmeckt, sondern auch optisch ansprechend angerichtet werden kann...

naja,

@alannah

schau'n sie sich bitte, mit ein bissl abstand, die photos noch einmal an, z.b. bild 7 oder 13.
ich weiss ja nicht, wie hoch ihre ansprüche sind, aber -
finden sie das anregend ? appetitlich ? würden sie mehr ähnliche bilder sehen wollen ?
im netz gibts zb unzählige kochblogs, vergleichen sie einmal die photos.

und wenn sie vielleicht schon vorher ein- oder zweimal dieses forum besucht haben dann haben sie ja gewusst, was sie erwartet, oder ?

mag sein dass mancher kommentar etwas hart kling, und der running gag von "alles ohne fleisch wird niedergemacht" einiger poster ist ja auch nicht mehr frisch auf dem tisch, aber gusto und watschen sind halt einmal verschieden, hat meine grossmuter mütterlicherseits immer gesagt.

#7: Ist nur eine Frage der Aufnahme! Man hätte es genau so gut mit eine bisserl AUfwand ästhetisch und ansprechend herrichten und fotografiern können...

#13: Scheint es nicht mehr zu geben...

Außerdem kann man auf Bild 5 ihren rechten Daumen erkennen.

Damit kann man sie identifizieren!

bild 7...

naja ich weiss ned.

jo - na!

überzeugt mich nicht.

Die (frühen) 1980er Jahre lassen grüßen. Damals kamen auch Müsli, Öko-Look und "Jute statt Plastik" auf.
Aber gourmet-technisch doch eher sehr anspruchslos.

Und Heutzutage isst man das Industriemüsli aus dem Plastiksackerl.. wie sich die Zeiten doch ändern..

Hirseauflauf mit Ziegenkäse. Einen Verwendungszweck könnte ich mir schon vorstellen, verputzen, Fugen zukleistern...

Posting 1 bis 25 von 107
1 2 3

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.