Klubobmann Cap: SPÖ bevorzugt Freiwilligenheer

4. Jänner 2011, 13:22
452 Postings

Tendenzen Richtung Berufsheer: "Es geht in diese Richtung"

Erst kommende Woche will Verteidigungsminister Norbert Darabos (SPÖ) seine Modelle für die Neuausrichtung des Bundesheeres vorlegen, darunter soll sich auch die Variante Freiwilligenheer befinden. SPÖ-Klubobmann Josef Cap kündigte nun an, dass dies jene Variante sei, die seine Partei bevorzugt. „Es geht in diese Richtung", sagte Cap im Interview mit dem Ö1-Mittagsjournal.

"Ich persönlich war immer für ein Freiwilligenheer, und man muss nur abklären, welche Kosten dann anstehen, wenn es den Zivildienst nicht mehr gäbe", so Cap weiter. Aber auch der Katastrophenschutz müsse dann neu organisiert werden, bei Auslandseinsätzen solle man auch weiterhin einen gewissen Beitrag leisten können. Dafür soll man sich auf gewisse Heeresteile konzentrieren.

Nach der Präsentation von Darabos' Plänen, werden diese in einem "demokratischen Prozess" diskutiert, so der Klubobmann. "Aber aufgrund von vielen Meinungen, die dazu geäußert wurden, geht das in diese Richtung", meint Cap. (red, derStandard.at, 4.1.2011)

  • SPÖ-Klubobmann Josef Cap bevorzugt das Freiwilligenheer.
    foto: standard/cremer

    SPÖ-Klubobmann Josef Cap bevorzugt das Freiwilligenheer.

Share if you care.