Uni brenn(t) ein bisschen

4. Jänner 2011, 17:41
7 Postings
Bild 1 von 10

Es war eine schwere Bürde, mit der die Hochschulpolitik ins neue Jahr startete. Der Herbst 2009 hinterließ eine politisierte Studierendenschaft zurück. Plötzlich gehörte den Universitäten die uneingeschränkte Aufmerksamkeit. Weite Teile der Studierenden engagierten oder solidarisierten sich mit den Protesten rund um die Audimax-Bewegung, Professoren und der Mittelbau schlossen sich an. Es war ein rasches Wachsen einer dezentralen Bewegung, die in einer Art das Internet zur Mobilisierung nutzte, wie es für politische Zwecke in Österreich unbekannt war.

Im Bild: Die ÖH-Führung stattet der neuen Wissenschaftsministerin am 4. Februar einen Antrittsbesuch ab. Mit dabei: Bauutensilien zur Bewältigung der manigfaltigen Baustellen im Hochschulbereich.

Share if you care.