Cross-Ass Fuchs fällt für WM aus

4. Jänner 2011, 11:35
2 Postings

Kein weiterer Einsatz des 34-jährigen Salzburgers in dieser Saison nach Trainingssturz und Kreuzbandriss

Wien - Der Salzburger Mario Fuchs fällt dem österreichischen Snowboard-Team für den Rest der WM-Saison aus. Der 34-Jährige Crosser zog sich am Montag beim Training für die deutschen Meisterschaften in Grasgehren bei einem Sturz im linken Knie einen Riss des vorderen Kreuzbandes, eine Kapselverletzung und eine Eindellung des Schienbeinkopfes zu.

Fuchs wäre für die Weltmeisterschaften in der dritten Jänner-Woche in La Molina/Spanien ein ernster Medaillentipp gewesen, hatte er doch vor vier Wochen beim Weltcup-Doppel in Lech am Arlberg die Ränge drei und vier belegt. Der Maishofener sollte noch am (heutigen) Dienstag von Christian Schenk in Schruns operiert werden, das verletzte Knie wird er bis Juni nicht belasten können.

"Vom Verlauf der Rehabilitation wird es abhängen, wie es bei mir weitergehen wird", erklärte Fuchs gefasst. "Ich habe nach einer Operation bei Dr. Schenk schon einmal ein Comeback geschafft." Christian Galler, Sportlicher Leiter im ÖSV für Snowboard, hat den Sieger von drei Weltcup-Rennen noch lange nicht abgeschrieben. "Ich wünsche ihm, dass er die Kraft für ein weiteres Comeback aufbringt. Er war besonders gut drauf, deshalb ist sein Ausfall doppelt bitter." (APA)

 

 

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Mario Fuchs

Share if you care.