Ausschreitungen in Kairo

4. Jänner 2011, 10:30
16 Postings

Fünf Verletzte bei Zusammenstößen zwischen Demonstranten und ägyptischen Sicherheitskräften

Kairo/Paris/Wien - Nach dem tödlichen Bombenanschlag auf eine koptische Kirche in Alexandria in der Silvesternacht haben die Ausschreitungen endgültig auf die ägyptische Hauptstadt Kairo übergegriffen. Im nördlichen Stadtteil Shubra gab es am Montag gewaltsame Zusammenstöße zwischen Hunderten Demonstranten und Sicherheitskräften.

Nach Angaben eines Fotografen der Nachrichtenagentur AP wurden mindestens fünf Menschen verletzt, darunter zwei, die schwere Kopfverletzungen erlitten. Kopten-Papst Shenouda III. rief die Gläubigen zur Ruhe auf und appellierte zugleich an die ägyptische Regierung, auf die Klagen von Christen wegen Diskriminierung zu reagieren. Nach dem international verurteilten blutigen Anschlag in Alexandria wächst auch in Deutschland, Österreich und Frankreich die Sorge vor islamistischen Attacken auf Kopten. (APA)

Share if you care.