Jetzt: Spektakel am Morgenhimmel

4. Jänner 2011, 06:07
190 Postings

Partielle Sonnenfinsternis hat Himmel kaum verdunkelt - Höhepunkt zwischen 9.15 und 9.25 Uhr

Wien - Spektakulärer Auftakt eines sonst eher faden Himmelsjahrs: Heute ab acht Uhr in der Früh wird sich der Mond von rechts oben vor die Sonnenscheibe schieben und bis etwa elf Uhr für eine partielle Sonnenfinsternis über Österreich sorgen - klarer Himmel vorausgesetzt.

Der Höhepunkt des Spektakels wird je nach Standort in Österreich zwischen 9.15 (Wien) und 9.25 Uhr (Bregenz) erreicht werden. Die maximale Bedeckung der Sonne wird laut Wiener Arbeitsgemeinschaft für Astronomie zwischen 75 und 78 Prozent betragen. Von der Sonne bleibt dabei nur eine Sichel sichtbar, deren beiden Enden nach oben weisen werden (siehe Foto). Eine dramatische Verdunkelung des Tageslichts ist dadurch indes nicht zu erwarten.

Die Sonnenfinsternis ist nirgends auf der Welt total zu sehen, da der Mondschatten unseren Planeten nur streift. Auch wenn sie bei weitem nicht so spektakulär wird wie das Erlebnis der "schwarzen Sonne" 1999: Astronomen und Augenärzte warnen nachdrücklich davor, das Geschehen am Himmel ohne ausreichenden Schutz zu verfolgen.

Die nächste totale Sonnenfinsternis wird in unseren Breiten erst wieder im September 2081 zu sehen sein. (tasch, APA/DER STANDARD, Printausgabe, 04.01.2011)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Der Schein trügt: Zwar schiebt sich der Mond weit vor die Sonne. Dunkelheit ist deshalb aber nicht zu erwarten.

Share if you care.