8.000-Meter-Sturzflug - Panik in schwedischem Passagierflugzeug

3. Jänner 2011, 13:53
28 Postings

Vermutlich Defekt bei Druckregulierung

Bei einem offenbar durch ein technisches Gebrechen ausgelösten Sturzflug ist am Montag an Bord eines schwedischen Passagierflugzeugs Panik ausgebrochen. Nach Angaben der schwedischen Nachrichtenagentur TT sackte die von Göteborg nach Umea fliegende Maschine innerhalb von zweieinhalb Minuten aus einer Flughöhe von 11.000 Metern auf eine Höhe von 3.000 Metern über dem Boden ab.

An Bord des Flugzeugs befanden sich 18 Passagiere. Einige von ihnen erlitten vermutlich durch den plötzlichen Druckabfall Trommelfellverletzungen und bekamen Nasenbluten. "Ich dachte, wir stürzen ab", sagte einer der Fluggäste nach der Ankunft in Umea gegenüber dem Internetportal der Regionalzeitung "Västerbottens-Kuriren". Die Fluggesellschaft City Airlines vermutet einen technischen Fehler bei der Ausrüstung zur Druckregulierung in der Kabine. (APA)

Share if you care.