Weitere Würdigung für Fuchs

3. Jänner 2011, 13:28
7 Postings

Nur Bayer Lahm und Dortmunder Schmelzer auf "Außenbahn de­fensiv" besser als ÖFB-Team­kapitän eingestuft

Nürnberg - Der für den FSV Mainz 05 tätige ÖFB-Teamkapitän Christian Fuchs, für Österreichs Bundesliga-Trainer die Nummer zwei hinter dem Austrianer Zlatko Junuzovic, ist vom deutschen Fachmagazin "kicker" (Montag-Ausgabe) zur Saison-Halbzeit in Deutschland als drittbester Spieler auf der "Außenbahn defensiv" eingestuft worden. Vor dem 24-jährigen Niederösterreicher scheinen nach dem Herbst nur Philipp Lahm (Bayern München) und Marcel Schmelzer (Borussia Dortmund) auf.

Das Trio und Felix Bastians (SC Freiburg) scheinen in der Kategorie "im weiteren Kreis" auf. Das Prädikat "Weltklasse" oder "internationale Klasse" erhielt kein Spieler. In der Begründung des dritten Platzes von Fuchs heißt es: "Der Mainzer, ein klassischer Offensivverteidiger, gefiel mit gefährlichen Flanken und Standards. In Sachen Taktik und Defensivverhalten hat der Österreicher sich deutlich verbessert. Nach sehr starkem Beginn ließ er zum Ende der Hinrunde etwas nach - und ist deshalb nur die Nummer drei."

der Herbst-Bilanz des "kicker" haben neben Mainz-Verteidiger Fuchs noch zwei weitere Österreicher Berücksichtigung gefunden. In der dritten Liga wurde Mittelfeldmann Denis Berger vom Tabellendritten Kickers Offenbach in der Kategorie "Außenbahn offensiv" als "herausragend" eingestuft. Und David Alaba, der im Frühjahr an die TSG 1899 Hoffenheim verliehen ist, scheint als Verteidiger des Tabellenvorletzten Bayern München Amateure auf der "Außenbahn defensiv" im "Blickfeld" auf.(APA)

Share if you care.