Heimniederlage der Lakers

3. Jänner 2011, 10:40
3 Postings

Titelverteidiger Los Angeles unter­lag Memphis vor Heim­publikum - Siege für Boston und Dallas

 

Toronto  - Die Boston Celtics sind in der nordamerikanischen Basketball-Liga NBA nach zuvor zwei Niederlagen mit einem Auswärtserfolg in Toronto wieder auf die Siegerstraße zurückgekehrt. Der Rekordmeister setzte sich angeführt von Paul Pierce (30 Punkte) am Sonntag gegen die Raptors sicher mit 93:79 durch.

Rajon Rondo, der beste Assistgeber der Liga, feierte nach sieben verpassten Spielen wegen einer Fußverletzung sein Comeback und kam dabei auf vier Punkte und acht Vorlagen für die Celtics. Der Eastern-Conference-Spitzenreiter musste jedoch erneut ohne den an der Wade verletzten Kevin Garnett auskommen. Der All Star fällt vermutlich noch eine Woche aus.

In der Western Conference setzte es für Titelverteidiger Los Angeles Lakers die bereits elfte Saisonniederlage. Die Kalifornier, bei denen Kobe Bryant mit 28 Punkten bester Werfer war, unterlagen den Memphis Grizzlies vor Heimpublikum glatt 85:104. Die Dallas Mavericks beendeten hingegen ihre Mini-Krise und gewannen nach drei Niederlagen wieder. Die Texaner setzten sich ohne den am Knie verletzten Deutschen Dirk Nowitzki bei den Cleveland Cavaliers 104:95 durch und sicherten damit Tabellenplatz zwei hinter San Antonio ab. (APA/Reuters/dpa)

Ergebnisse vom Sonntag: New York Knicks - Indiana Pacers 98:92, Los Angeles Clippers - Atlanta Hawks 98:107, Toronto Raptors - Boston Celtics 79:93, Cleveland Cavaliers - Dallas Mavericks 95:104, Portland Trail Blazers - Houston Rockets 100:85, Sacramento Kings - Phoenix Suns 94:89, Los Angeles Lakers - Memphis Grizzlies 85:104

Share if you care.