Schwacher Jahresstart in US-Kinos

3. Jänner 2011, 10:40
5 Postings

"Meine Frau, unsere Kinder und ich" weiter auf Platz eins

Los Angeles/New York - Das neue Jahr hat für Hollywood ähnlich enttäuschend begonnen wie 2010 ausgeklungen ist. Die Komödie "Meine Frau, unsere Kinder und ich" ("Little Fockers") verdiente nach ersten Hochrechnungen am langen Neujahrswochenende gerade 26,3 Millionen Dollar (19,7 Millionen Euro) hinzu. Damit hielt sich der dritte Teil der Filmserie mit Ben Stiller als geplagtem Schwiegersohn von Robert De Niro auf Platz eins der US- und kanadischen Kinocharts. Der Western "True Grit" der Regiebrüder Joel und Ethan Coen blieb mit 24,5 Millionen Dollar auf Platz zwei, berichtete der "Hollywood Reporter" am Sonntagabend.

Nach dem letzten Kassensturz von 2010 steht fest, dass sich Nordamerikas Kinos im vergangenen Jahr nicht verbessert haben. Sie hatten mit 10,6 Milliarden Dollar in etwa den gleichen Umsatz wie 2009. Dabei ging die Zahl der Besucher sogar um 5,4 Prozent zurück. Der Verlust konnte aber durch die höheren Preise für 3D-Filme aufgefangen werden, heißt es auf der Internetseite des Marktbeobachters Hollywood.com. (APA)

 

Share if you care.