30 Bands stellen sich SMS-Wahl

3. Jänner 2011, 06:00
28 Postings

Am 25. Februar treten dann zehn Finalisten um die Gunst des Publikums an

Wien - Die Entscheidung, wer Österreich beim Eurovision Song Contest im Mai vertreten wird, rückt näher: Am Montag hat die SMS-Abstimmung des ORF darüber begonnen, welche Band nach Düsseldorf geschickt wird, um dort die Ehre der Alpenrepublik zu verteidigen. Bis 31. Jänner geht es nun darum, die zehn Startplätze für die finale Entscheidungsshow am Freitag, den 25. Februar, zu bestimmen. Bei der Show wird dann das Publikum über den Song-Contest-Teilnehmer entscheiden. Mit dabei sind alte Hasen wie Louie Austen oder Song-Contest-Veteran Alf Poier aber auch Newcomer wie Matara oder Lana Gordon.

SMS

Die Stimme können Song-Contest-Fans für ihren Favoriten via SMS an die Nummer 0820/600300 (20 Cent pro SMS) abgegeben. Das Endreihung und damit die Entscheidung über den Einzug in die Finalshow hängt dann zu Hälfte von den Stimmen der Zuschauer und zur Hälfte von den Präferenzen der Ö3-Jury ab.

Ein breites Spektrum an Kandidaten bewirbt sich um die Möglichkeit, vor einem Millionenpublikum aus ganz Europa aufzutreten. Die Altrocker von Alkbottle werben mit dem Spruch "Wir gewinnen Euch den Scheiß" für ein Ticket nach Düsseldorf. Von der ORF-Castingshow haben es Oliver Wimmer und Nadine Beiler in die Auswahl geschafft. Richard Klein lässt parodistisch die Rock'n Roll-Zeit eines Little Richard wiederaufleben, während die erst 18-jährige Electrogothicsängerin Sellyy sich damit schmückt, nachts gern Friedhöfe zu besuchen.

Überblick

Unter oe3.ORF.at/gutenmorgenduesseldorf sind alle 30 Kandidaten und ihr Lied im Überblick zu finden, jeweils mit Steckbrief und Foto. Darüber hinaus gibt es den ganzen Jänner über Sondersendungen des "Ö3-Weckers", in der alle Kandidaten und Songs ausführlich vorgestellt werden.

"Die Liste der 30 Finalkandidaten ist ein Beweis für die Ernsthaftigkeit unserer Ambitionen, einen würdigen, professionellen und chancenreichen Kandidaten als Vertreter Österreichs nach Düsseldorf zu entsenden", deutete Ö3-Chef Georg Spatt die breite Auswahl. Seit Oktober 2010 lief im "Ö3-Wecker" die Aktion "Guten Morgen Düsseldorf", bei der jeder seinen Favoriten nominieren konnte. Um für das Voting zugelassen zu werden, benötigten die Kandidaten 33 Unterstützungserklärungen. Rund 200 Musiker bzw. Bands wurden dabei vorgeschlagen, aus denen nun die 30 geeignetsten bestimmt wurden.

Die 30 Kandidaten der Vorauswahl:

01 Eva K. Anderson "I Will Be Here"
02 Nadine Beiler "The Secret Is Love"
03 Leo Aberer "There Will Never Be Another You"
04 Oliver Wimmer "Let Love Kick in"
05 Excuse Me Moses "Way Out"
06 Alkbottle "Wir san do net zum Spaß"
07 Richard Klein "Bigger Better Best"
08 Mary Broadcast Band "Who's Gonna Stop Me"
09 Heinz aus Wien "O Cosi"
10 Julian Heidrich "Australian Gate"
11 Any Major Dude "July"
12 Katie Lunette "My Home"
13 Matara "Why Do I"
14 Robi Faustmann "Neuer Wind"
15 Louie Austen "Make Your Move"
16 Charlee "Good to Be Bad"
17 Axel Wolph & Feeltank Orchestra "My Little Reminder"
18 Petra Frey "Send a Little Smile"
19 Lana Gordon "Ask the Universe"
20 Cama "Times of Our Lives"
21 Sellyy "Lethargie"
22 Jean Nolan "Crazy"
23 Luttenberger-Klug "Sternenlichter"
24 Alf Poier & obersteirische Wolfshilfe "Happy Song"
25 Missy May "It's a Girl's Life"
26 Trackshittaz/Lukas Plöchl "Oida Taunz"
27 CoryBantic/ Chris Schaller "Try to Forget Her"
28 Freddy Sahin-Scholl "Butterfly"
29 Band WG "10 Sekunden Glück"
30 Klimmstein feat. Joe Sumner "Paris, Paris"

Share if you care.