Spurs-Boss denkt Beckham

1. Jänner 2011, 13:05
8 Postings

Harry Redknapp an einem dreimonatigen Intermezzo des LA-Stars an der White Harte Lane "interessiert"

London - David Beckhams Hoffnungen auf ein weiteres Winter-Gastspiel in Europa haben neue Nahrung erhalten. Tottenham-Trainer Harry Redknapp will Englands Ikone zu einem Premier-League-Intermezzo bei den Hotspurs locken: "Wir werden LA Galaxy kontaktieren und sehen, ob sie ihn gehen lassen. Und wenn David bereit für einen Dreimonatsvertrag ist, wären wir definitiv interessiert." Für Beckham selbst sind Engagements in Europa von Interesse, um sich für eine Rückkehr in die englische Nationalmannschaft zu empfehlen, die er immer noch nicht abgehakt hat.

Tottenham dürfte aber auf Widerstand bei Beckhams US-Arbeitgeber stoßen. Die Los Angeles Galaxy hatten zuletzt darauf bestanden, dass der 35-Jährige sich in diesem Jahr gemeinsam mit dem Team auf den Saisonstart der Major-League-Soccer Mitte März vorbereitet. 2009 und 2010 hatte Beckham im Winter auf Leihbasis für den AC Milan gespielt. Im vergangenen Frühjahr erlitt er in der Serie A einen Achillessehnenriss, der ihm auch die Chance auf eine WM-Teilnahme nahm.

 Ein Wechsel zu Tottenham wäre für den Mittelfeldspieler eine Heimkehr. Beckham wuchs in London auf und trainierte bei den Spurs, ehe er seinen ersten Profivertrag bei Manchester United unterschrieb. (red)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Spurs-Boss Harry Redknapp kann sich Beckham vorstellen.

Share if you care.