Exchange-Alternative: Beta von Zarafa 7 veröffentlicht

1. Jänner 2011, 12:03
75 Postings

Zu den wichtigsten Neuerungen zählt Unicode-Support und ein neues Webfrontend

Der Exchange-Server ist einer der Bestseller aus dem Hause Microsoft. Der Mail- und Kalenderserver hat in den letzten Jahren Standards gesetzt. In den Exchange-Gewässern fischt auch die freie Groupwarelösung Zarafa - die Linux und andere freie Software als Basis nutzt. Zarafa realisiert sowohl die Nutzung über MS Outlook mit Groupwarefunktionen als auch über WebAccess im Outlook Look & Feel sowie IMAP- und iCal-Anbindung.

Integration

Der Zarafa-Server läuft unter allen gängigen Linux-Distributionen und lässt sich in bestehende E-Mail-Umgebungen integrieren. Er bietet dabei auch Unterstützung für mobile Geräte durch den Pushdienst Z-Push. "Default" können in der Zarafa Community-Version bis zu drei Outlook-Clients kostenlos genutzt werden.

Unicode

Am Donnerstag wurde die erste Betaversion von Zarafa 7 veröffentlicht und zum Download bereit gestellt. Zu den wichtigsten Neuerungen gilt Unicode-Support, ein neues Webfrontend, das sich durch seine Performance auszeichen soll, und ein neu geschriebener IMAP Gateway. (sum)

Der WebStandard auf Facebook

Link

Zarafa

  • Artikelbild
    foto: zarafa
Share if you care.