DropDAV: Dienst vermittelt zwischen Dropbox und WebDAV

12. Jänner 2011, 13:25
4 Postings

Online-Synchronisierungsdienst wird mit offenem Standard verbunden - Vor allem für iWorks-Nutzer interessant

Mit dem Dienst DropDAV werden der Online-Synchronisierungsdienst Dropbox und WebDAV, ein offener Standard, verbunden. WebDAV kommt unter anderem in Apples iWork für das iPad zum Einsatz.

Dienst

DropDAV ermöglicht die Synchronisierung von Dokumenten, Tabellen und Präsentationen mit dem Online-Speicher von Dropbox. Um DropDAV am iPad nutzen zu können müssen im "Öffnen-"Dialog die DropDAV-Serveradresse (https://dav.dropdav.com) und Login-Daten für Dropbox eingegeben werden. 

Ist DropDAV eingerichtet lassen sich Dateien und Ordner von Dropbox abrufen, iWork-Dokumente können online abgelegt und über die Sharing-Funktion auch geteilt werden. 

Kostenpunkt

In der Basisversion ist DropDAV kostenlos, Dropbox bietet dafür zwei Gigabyte Online-Speicher. Für 10 bzw. 20 US-Dollar bekommen Nutzer 50 oder 100 GB Speicherplatz, für DropDAV fallen monatlich zusätzlich 3 bzw. 6 Dollar an. Die ersten 14 Tage kann der Dienst kostenlos getestet werden. (red)

Der WebStandard auf Facebook

  • Artikelbild
    foto: apple
Share if you care.