Georgiens Bevölkerung stark geschrumpft

7. Mai 2003, 18:07
posten

Auswanderung und sinkende Geburtenraten führten zu Rückgang um ein Fünftel seit Ende der 80er Jahre

Tiflis - Auswanderung und sinkende Geburtenraten haben in der Kaukasusrepublik Georgien dazu geführt, dass die Bevölkerung seit 1989 um rund ein Fünftel zurückgegangen ist. In Georgien leben jetzt noch 4,35 Millionen Menschen, wie die statistische Behörde am Mittwoch mitteilte.

Bei der letzten sowjetischen Volkszählung waren es 1989 noch 5,44 Millionen gewesen. Seitdem hat sich die Geburtenrate halbiert. Der Bürgerkrieg um das abtrünnige Abchasien und Armut haben viele Georgier dazu gebracht, ihr Glück im Ausland zu suchen. (APA/AP)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.