Entenbrust - Rezept zum Ausdrucken

28. November 2016, 09:36
posten

Entenbrust mit Mango und rosa Pfeffer

Zutaten für 4 Personen:

2 Flugentenbrüste
1 Mango
80 ml Portwein
2 EL rosa Pfeffer
2 EL kalte Butter

Püree:
ca. 3/4 kg Erdäpfel
1/4 l Milch
etwas Butter
eine Zimstange, Muskat

Zunächst für das Püree die Erdäpfel schälen, in Stücke schneiden und in Salzwasser kochen. Für ein "weihnachtliches" Aroma eine Zimtstange mitkochen lassen.

Die Mango schälen und in Spalten schneiden.

Die Haut der Entenbrüste rautenförmig einschneiden, dabei nicht ins Fleisch schneiden.

In eine Pfanne mit der Haut nach unten legen und salzen. (es ist kein Fett nötig, da beim Braten genug Fett austritt). Zunächst bei niedriger Temperatur 6-8 Minuten braten, danach 2 Minuten scharf anbraten, wenden und erneut 2 Minuten braten. Aus der Pfanne nehmen und in Alufolie gepackt 10 Minuten ruhen lassen.

In der Zwischenzeit das Erdäpfelpüree bereiten:
Die weichgekochten Erdäpfel abgießen (ev. etwas Saft aufheben). Mit einem Stampfer zerkleinern, mit Muskat würzen. Warme Milch und etwas Butter hinzufügen. Zugedeckt beiseite stellen.

Die Mangospalten im Bratenfett (falls sich sehr viel Fett ausgebraten hat, ein wenig Fett abschöpfen) drei Minuten andünsten, den Portwein zugießen und etwas einkochen lassen. Die Pfanne vom Herd nehmen.

Den Pfeffer nur leicht zerstampfen und in die Mango-Sauce geben.

Die Entenbrüste in ca. 2 Zentimeter dicke Scheiben schneiden und kurz mit den Mangostücken erwärmen.

Das Erdäpfelpüree in Servierringen, die Fleischstücke und die Mangostücke auf vorgewärmten Tellern anrichten.

Die kalte Butter mit einem Schneebesen in die Sauce einrühren und über Fleisch und Mangostücke träufeln.

Wir wünschen guten Appetit!

Das Rezept für die Entenbrust (ursprünglich für zwei Personen) stammt aus dem Buch "Chakall kocht - schnelle Rezepte für gute Laune", erschienen im Verlag Dorling Kindersley.

--> Zur Buchrezension

 

Share if you care.