Internet Explorer 9: "Tracking Protection" soll Werbung blocken

Neues Feature wird InPrivate-Filterung ablösen - Liste an zu blockenden Inhalten soll aktuell gehalten werden

Die sogenannte "Tracking Protection" wird unter Internet Explorer 9 die aus Internet Explorer 8 bekannte InPrivate-Filterung ersetzen - heißt es im MSDN-Blog.

Funktionsweise

Gearbeitet wird dabei mit Tracking Protection-Listen, kurz TPL. Darin sind im XML-Format erlaubte und verbotene Domains, in Form regulärer Ausdrücke, enthalten. Entsprechen eingebettete Inhalte (z.B. Werbung) einer besuchten Seite dem Muster zu blockierender Inhalte werden diese vom IE9 nicht geladen. Über einen Link oder die URL-Eingabe könnten so blockierte Seiten aber dennoch besucht werden. Wöchentlich soll der Internet Explorer dann nach Updates der TPL suchen. 

Während sich die InPrivate-Filterung nur umständlich automatisch aktivieren lässt, soll die Tracking Protection auch nach dem Neustart des Browsers aktiv bleiben. Laut Microsoft werden Inhalte den Voreinstellungen entsprechend nicht geblockt.

Anstoß

Das Format der TPL gestaltet Microsoft offen und stellt dieses unter die Creative Commons-Lizenz. Einen Grund für die Integration dieser Funktion dürften die europäische Union und US-Handelskommission liefern. Erst kürzlich publizierten die beiden Instanzen gemeinsam ein Grundlagendokument für Datenschutz.

Internet Explorer 9 liegt momentan als Plattform Preview 7 zum Download bereit. Zuletzt wurde von den Entwicklern die JavaScirpt-Engine des Browsers beschleunigt. (red)

Der WebStandard auf Facebook

Share if you care
Posting 1 bis 25 von 31
1 2
Google Chrome

Ich surfe zur Zeit sehr gerne mit diesem Browser, aber (noch) nicht ausschließlich. Chrome ist schlank, schnell und ohne Schnickschnack.
Beim Surfen möchte ich möglichst rasch und bequem ins Internet. Diesen Zweck sollte ein Browser hauptsäclich erfüllen und nicht zum "Selbstzweck" mutieren. Es bringt nichts, wenn man sich mit dem Browser selbst mehr bewschäftigt (Farbe vielleicht in lilablassblau oder doch getigert?) als mit den Inhalten des Internet.

Kann mir jemand sagen, wie man die Werbeeinblendungen auf ieser Seite am besten ausblenden kann ? Vor allem das grosse rechts das fast die halbe Seite einnimmt und den kleinen Einschub am unteren Ende der Seite mit Werbung für Sportartikel nervt besonders.

firefox und adblocker

Dann ist ales weg.

Der Werbeblocker für den Epiphany-Browser ist auch nicht schlecht und ich schätze mal, der für Google Chrome auch (hab ich nicht getestet).
Opera ist, wenn es um Werbeblocker geht, sehr benutzerfreundlich. Man kann dort per Point & Click einzelne Werbe-Domains blocken.
Der angeblich beliebteste Browser ist hier (wie immer) Schlusslicht, aber die Hoffnung auf Besserung stirbt ja bekanntlich zuletzt. Mal sehen, ob MSIE mit Version 9 etwas Rückstand aufholen kann.

Opera! Opera!

:)
Ich persönlich hab früher nie Werbung blockiert - bis plötzlich jede zweite Seite mit Adlayer und lärmender Flashwerbung dahergekommen ist. Da war für mich das Maß voll!

Kann ich bestätigen:

Firefox + ADBL0CK Plus ist die bestmögliche Kombination um Werbe-Inhalte effektiv auszublenden.

Das wird nur eins bewirken:

Die Macher der Internet-Seiten werden sich andere Mechanismen einfallen lassen.

Solange der Firefox mit seinem AdBlockPlus eher eine Ausnahme war, hat sich kaum jemand darum gekümmert.

Wenn dieses Beispiel schule macht, werden andere Geschütze aufgefahren, und über kurz oder lang haben alle die Werbung wieder an der Backe.

Dahinter stecken so große Beträge, dass ich mir nicht vorstellen kann, dass die Firmen seelenruhig zusehen werden, wie ihr Geschäftsmodell zu Grabe getragen wird.

grundsätzlich hab ich nichts gegen werbung

Aber ev. sollte man sich halt überlegen wie. die halbe seite blinkend, docs im vordergrund usw. das animiert die leute nicht, sondern nervt extrem. die agenturen sollten mal kreativ werfen.

Well done MS!

Nur ca. 5 Jahre nach FF. ;)

Wobei man aber sagen muss:

Von Haus aus unterstützt es der Firefox auch nicht, und für den IE gabs auch vorher schon Erweiterungen dafür.

Das Addon-Konzept von Firefox wurde eingeführt, um den Browser selbst schlank zu halten. Geklappt hat das mit dem schlanken Browser ja offensichtlich nicht, aber die Erweiterbarkeit von Firefox ist trotzdem eine echt tolle Sache.

Und als es diese noch nicht gab, war eben manuelles Eintragen in die hosts Datei angesagt. :)

tracking protection soll Werbung blockieren

... nicht "blocken" :-) Nein ich gehöre definitiv nicht zu denjenigen die dauernd auf Orthografie, Grammatik udgl. rumreiten aber blockieren ist besser als blocken :-)

Ich würde mir mir hier Plugin wünschen, daß rechtschreib und grammatikbezogene Postings blockt

zumindest, wenn sie sonst inhaltsleer sind.

du hättest gerne deine eigenen postings blockiert?? ;oP

bei ihrer Rechtschreibung ...

wundert mich das nicht.

hm ...

.... das müsste aber ein sehr sehr intelligentes plugin sein. :-)
Übrigens läuft bei mir schon länger die IE9_beta ganz ordentlich, das größere Problem als die Frage nach Werbungsblock(i)er ist dass man auf einem 64bit System immer noch beide Versionen braucht (x64 und x86) weil zB überall wo Adobe Flash verlangt wird, die 64bit Version nicht funktioniert. Da kann zwar MS nix dafür aber für den Einzelnen ist es blöd, aus solchen Gründen immer die 32bit Version aufrufen zu müssen ...

es gibt schon sei längeren ein beta x64 plugin.

http://labs.adobe.com/downloads... quare.html

es gibt noch kein 64 bit flash?

offenbar zumindest nicht für windows ...

Habe Win7 ultimate 64bit, mit der neuesten beta des IE9 und immer wenn IE9_64 läuft und Flash benötigt wird, erzählt mir der Brauser sinngemäß, ich solle doch gefälligst Flash installieren. Läuft hingegen IE9_32, so braust alles ganz normal. Vor ein paar Monaten gabs auf den Seiten von Adobe dazu eine kurze Abhandlung und sinngemäß sollte man sich eben damit behelfen, IE_32 zu starten. Also gehe ich davon aus dass es bis heute keine Flash Version als 64bit Ver. gibt. Oder irgend eine .dll will ncht oder das WOW spielt verrückt ... jedenfalls geht es nicht und ich muss de fcto (leider) immer die 32bit Ver. des Brausers nutzen :-(

I love Adobe

ironie off

verstehe ich richtig, dass microsoft damit etwas eingebaut hat, das es webseitenbetreibern erschwert ihre seiten zu finanzieren?

haben eh lange gebraucht

was sollten sie auch anderes machen, als ihrem in letzter zeit immer größer werdenden konkurenten google das wasser abzugraben. da man ja selber im werbemarkt eher schlecht aufgestellt ist, trifft man damit genau den richtigen.

Posting 1 bis 25 von 31
1 2

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.