Bargeldabhebung mit dem Traktor

9. Mai 2003, 16:15
8 Postings

Saddams jüngster Sohn Kusai soll kurz vor Beginn des Kriegs eine Milliarde Dollar aus der irakischen Zentralbank gestohlen haben

Basra - Der gestürzte irakische Staatschef Saddam Hussein hat US-Medienberichten zufolge kurz vor Kriegsbeginn fast eine Milliarde Dollar (891 Mill. Euro) Bargeld von der Zentralbank abgehoben. Das Geld sei am 18. März mit drei Traktoren weggebracht worden, berichtete die "New York Times" am Montag auf ihrer Internetseite. Saddam Husseins jüngerer Sohn Kusai und sein persönlicher Assistent Abid el Haimd Mahmud hätten den Diebstahl auf Anweisung des Staatschefs organisiert.

Der mit dem Wiederaufbau des irakischen Bankensystems beauftragte Vertreter des US-Finanzministeriums, George Mullinax, bestätigte den Geldtransport. Es habe sich um Dollar- und Euronoten gehandelt. Ein Militärsprecher, Oberst Ted Seel, sagte, laut Geheimdienstinformationen sei ein Konvoi von Traktoren über die Grenze nach Syrien gefahren. Was diese geladen hatten, sei jedoch nicht bekannt. (APA/AP)

  • Saddams Jüngster Kusai
    montate: derstandard.at

    Saddams Jüngster Kusai

Share if you care.