Mail mir was, sagt neuer HP-Drucker

30. November 2010, 10:41
8 Postings

Mit ePrint-Technologie kann HP-Drucker per E-Mail oder vom iPad beschickt werden

Das Internet ändert alles, diese Erfahrung des letzten Jahrzehnts gilt auch für Drucker. Mit einer ePrint genannten Technologie vernetzt Hewlett-Packard jetzt eine Reihe neuer Geräte mit dem Web. ePrint ermöglicht es, dem Printer Dateien per Mail zu schicken, die automatisch im passenden Format ausgedruckt werden - normales A4-Papier etwa für Internetseiten oder PDF-Dateien, A6-Fotokarten für Bilder. Und es gibt erstmals für Apples iPad und iPhone eine direkte Druckmöglichkeit, ohne einen mit PC verbundenen Drucker zu benötigen.

Einfache Installation

In einem Test lässt sich der HP Photosmart e-AiO (All in One, der Drucker ist zugleich Kopierer und Scanner, eine Premium-Version auch Fax) leicht installieren. Fürs Erste ist die Installations-CD überflüssig: Über das Touchdisplay werden Grundeinstellungen vorgenommen (Verbindung mit drahtlosem WiFi-Netz, Aktivierung einer eigenen E-Mail-Adresse für den Drucker). Anschließend kann der Photosmart seine ersten Druckaufträge empfangen: Als E-Mail von jedem beliebigen Computer oder Handy, das Mails verschicken kann; oder direkt vom iPad, iPhone oder iPod Touch. Für Blackberry gibt es eine App.

Bei Apples mobilen Geräten ist Drucken jetzt in das Menü seiner Programme wie Internet, Mail oder Fotos integriert. Aus Apps wie einer Zeitung, einem Magazin oder einem Notizprogramm kann derzeit nicht gedruckt werden - ein Ausweg wäre es, einen Screenshot zu machen und auszudrucken. Von anderen PCs oder Gadgets aus schickt man Dateien per Mail an die zugeteilte Adresse. Probleme gibt es nur bei Mailtexten selbst: Unregelmäßige Spationierung der Schrift, Schwierigkeiten mit Sonderzeichen. Um Missbrauch zu verhindern, können Druckmöglichkeiten auf sichere Absender beschränkt werden. Drucken per E-Mail ist ein perfekter Weg, um Besucher zu Hause, im Hotel oder im Büro den Printer nutzen zu lassen.

Internetanbindung und Apps

Internetanbindung und Apps am Drucker bringen aber noch weitere neue Möglichkeiten. So kann man SD-Speicherkarten von Kameras anschließen, Bilder zu einem Fotobuch zusammenstellen und vom Drucker ohne Umweg über einen PC an HPs Online-Fotoservice Snapfish.at schicken - die Ausdrucke werden dann per Post zugestellt.

HP hat angekündigt, das mit der Übernahme von Palm erworbene WebOS künftig auch für seine Drucker verwenden zu wollen. Was bedeutet, dass die Printer zunehmend die Fähigkeiten von Smartphones lernen werden. HP ePrint-Drucker gibt es ab 150 Euro für den Einsatz daheim als Photo-smart und im Büro als Officejet. (spu/ DER STANDARD Printausgabe, 30. November 2010)

Der WebStandard auf Facebook

Link

HP

  • HP Photosmart e-AiO: dank neuer Drucktechnik ePrint drucken vom iPad, oder durch Mail an den Drucker.
    foto: cremer

    HP Photosmart e-AiO: dank neuer Drucktechnik ePrint drucken vom iPad, oder durch Mail an den Drucker.

Share if you care.