Liste der Absturzkandidaten wird länger

29. November 2010, 14:47
6 Postings

Belgien rückt zunehmend in den Fokus der Märkte - Portugal, Spanien und Italien sind schon mitten drin

foto: epa
Bild 1 von 6

Nach Griechenland muss mit Irland ein zweiter Euro-Staat mit Geldern der Europäischen Union und des Internationalen Währungsfonds (IWF) gestützt werden. An den Märkten wird bereits spekuliert, wer als nächstes unter den Euro-Rettungsschirm schlüpfen muss. (Im Bild: Aufschrift: "IMF get out" (IWF raus) während Protesten gegen das Sparpaket in Griechenland).

Share if you care.