Fett - ein feministisches Thema?

29. November 2010, 11:33
2 Postings

Das aktuelle an.schläge-Thema widmet sich der Frage, wie der "War on Fat" heute ausgefochten wird

Fat is a feminist Issue, schrieb Susie Orbach schon 1978, und daran hat sich nichts geändert, nur die Vorzeichen sind neu. Das an.schläge-Thema dieser Ausgabe widmet sich - passend zur genussintensiven Weihnachtszeit - der Frage, wie der "War on Fat" heute ausgefochten wird und welche widerständigen Praktiken queere und feministische Gruppen gegen den neoliberalen Fitness-Wahn entwickelt haben.

Außerdem: Sineb El Masrar, Autorin von "Muslim Girls", spricht im Interview mit Sylvia Köchl und Vina Yun über "deutsch-deutschen Feminismus", Verena Stern sieht sich den Körper als "soziale Visitenkarte" genauer an und Vanessa Redak und Leonie Kapfer fragen, wie das jetzt genau ist, mit den "fairen Waren" - kaufen oder es doch lassen?

Aufgefettet wird die Dezember/Jänner-Doppelnummer mit dem neuen WeiberDiwan, der feministischen Rezensionszeitschrift, die dieser Ausgabe beiliegt.  (red)

Link

an.schläge

Die neuen Spezial-Abos könnten unter abo@anschlaege.at bestellt werden, Weihnachts- und Chanukka-Abo-Special
Jahresabo Inland um nur 29 Euro (statt 35 Euro). Zum Abo-Special gibt es die beliebte an.schläge-Tasche, die ein garantiertes Gewicht von 100 Donuts (= 10 kg) trägt, gratis dazu.

  • Artikelbild
    foto: an.schlaege dezember
Share if you care.