KDE 4.6: Erste Beta für den Linux-Desktop

26. November 2010, 11:09
13 Postings

Anwendungen lassen sich in "Aktivitäten" zusammenfassen - Dolphin bekommt "Faceted Browsing"

Mit einer ersten Beta liefert das KDE-Projekt einen Vorgeschmack auf die nächste Feature-Release der eigenen Softwarezusammenstellung. So bringt die Version 4.6 ein überarbeitetes Konzept für "Aktivitäten": Diese lassen sich einfach in Gruppen zusammenfassen, Widgets können dann je nach "Aktivität" unterschiedliche Informationen liefern.

Suchend

Deutliche Verbesserungen verspricht man für die Suchfunktionalität im Dateimanager Dolphin, beispielsweise wird der Inhalt von Dateien nun jetzt auch durchsucht, wenn der semantische Desktop mittels Nepomuk deaktiviert ist. Zudem führt man mit "Faceted Browsing" die Möglichkeit ein, Dateien nach allerlei Metadaten zu filtern oder rekursiv darzustellen. Weitere Fortschritte macht die Umstellung auf das PIM-Framework Akonadi, das nun auch von Kontact benutzt wird.

Backend

Zu den wichtigen Arbeiten unter der Oberfläche zählt die Abkehr von HAL, das für die Hardwareinteraktion zuständige Solid-Framework fügt entsprechend Support für die HAL-Nachfolger upower, udev und udisks hinzu. Zentrale Verbesserungen gibt es auch beim Fenstermanger KWin zu berichten, vor allem bei der Performance will man spürbar zugelegt haben. Dazu kommt ein neues Scripting-Interface mit dem KWin per Javascript gesteuert werden kann.

Download

Die erste Beta der KDE Software Collection 4.6 kann kostenlos in Form des Source-Codes von der Seite des Projekts heruntergeladen werden. Die EntwicklerInnen verweisen explizit darauf, dass es sich hierbei noch um keine stabile Release handelt - diese soll im Jänner folgen - entsprechend vor allem bei der Nutzung des Akonadi-basierten Kontact vorherige Backups anzuraten sind. (apo, derStandard.at, 26.11.10)

Der WebStandard auf Facebook

  • "Faceted Browsing" im Dolphin.
    grafik: kde

    "Faceted Browsing" im Dolphin.

Share if you care.