EU-Parlament fordert UN-Ermittlungen

    25. November 2010, 16:26
    4 Postings

    Abgeordnete äußern "große Besorgnis über die gravierende Verschlechterung der Lage"

    Straßburg - Nach der gewaltsamen Räumung eines Flüchtlingslagers in der Westsahara-Region durch marokkanische Einheiten hat das Europaparlament Ermittlungen durch die Vereinten Nationen gefordert. Die UNO sei am ehesten geeignet, eine "internationale, unabhängige Untersuchung" der Vorfälle mit mehreren Toten und Verschollenen vorzunehmen, stellte das Straßburger Parlament am Donnerstag in einer Entschließung fest. Zugleich äußerten die Abgeordneten "große Besorgnis über die gravierende Verschlechterung der Lage" in der Westsahara.

    Bei der Auflösung des Lagers durch marokkanische Sicherheitskräfte hatte es am 8. November eine noch unbekannte Zahl von Todesopfern gegeben. Die marokkanische Regierung spricht von 13 Toten, unter ihnen elf Soldaten. Die für die Unabhängigkeit von Westsahara kämpfende Bewegung Front Polisario macht hingegen geltend, es seien "Dutzende von Menschen" getötet worden. Nähere Angaben zu den Opfern macht die Rebellengruppe nicht. (APA)

    • Bild nicht mehr verfügbar

      Proteste für Westsahara in Bilbao.

    Share if you care.