Axl Rose klagt Activision auf 20 Mio. Dollar wegen Slash

24. November 2010, 12:12
59 Postings

Dem Guns N' Roses-Sänger sei zugesichert worden, dass Slash nicht in Guitar Hero 3 vorkomme

Axl Rose, Sänger von Guns N' Roses hat eine Klage gegen den Spiele-Publisher Activision eingereicht. Rose verlangt laut einem Bericht des Hollywood Reporters 20 Millionen US-Dollar von dem Unternehmen, weil sein ehemaliger Bandkollege Slash in dem bereits 2007 veröffentlichten Guitar Hero 3 vorkommt.

Slash am Cover

Dem Bericht zufolge soll Rose bei den Verhandlungen mit Activision verlangt haben, dass in Guitar Hero 3 weder Slash noch dessen spätere Band Velvet Revolver vorkommen dürfen. Nur unter diesen Bedingungen habe er die Verwendung des Songs "Welcome to the Jungle" gestattet. Im Spiel kommt jedoch eine Figur vor, die eindeutig Saul Hudson alias Slash darstellt und ebenfalls am Cover zu finden ist. Der Publisher habe ein "Netz aus Lügen und Täuschungen gesponnen, um seine wahren Intentionen zu verbergen", heißt es in der Klageschrift. Zudem sei auch der Titel "Sweet Child O' Mine" unerlaubt für eine Online-Promotion verwendet worden. (red)

Der WebStandard auf Facebook

  • Slash in Guitar Hero 3
    foto: activison

    Slash in Guitar Hero 3

Share if you care.