156.000 Euro für Ur-Apple-Computer

23. November 2010, 18:43
13 Postings

Für Platine und Anschluss an Kasetten-recorder

Keine schlechte Geldanlage: Einer der ersten Apple-Computer ist am Dienstag für 133.250 Pfund (212,267 US-Dollar, 156.169 Euro) versteigert worden. Der Originalpreis des Sets war 1976 bei 741,66 Dollar gelegen. Käufer ist der italienische Sammler Marco Bogliones. Streng genommen ist der versteigerte Apple-1 nur ein Bausatz, der vor allem aus der Hauptplatine besteht. Tastatur, Monitor oder ein Gehäuse gehörten damals nicht zum Lieferumfang. Der Bausatz trägt die Nummer 82. Es sei aber unbekannt, wie viele der Apple-1-Rechner insgesamt verkauft wurden.

PC-Revolution

Der Apple-1 war der erste Apple-Rechner - und der erste Ein-Platinen-Rechner, der verkauft wurde. Für die Hauptplatine berechnete die Firma von Steve Jobs und Steve Wozniak damals 666,66 Dollar. Die restlichen 75 Dollar wurden für den Anschluss eines Kassetten- Rekorders zur Datenspeicherung fällig. Apple verkaufte den Apple-1 von Juli 1976 bis Oktober 1977. Bereits im Frühjahr 1977 hatte die Firma die PC-Revolution mit dem Apple II eingeläutet, der eine Tastatur, einen Lautsprecher und ein Gehäuse aus Plastik hatte. (APA/red/ DER STANDARD Printausgabe, 24. November 2010)

  • Artikelbild
    foto: christie's
Share if you care.