MTV, Comedy Central und Nickelodeon blocken Google TV

23. November 2010, 11:46
15 Postings

Kabelnetzwerk Viacom schließt sich langer Liste blockierender Sender an

Viacom hat sich offenbar den Sendern ABC, CBS, NBC und Fox und dem Streaming-Dienst Hulu angeschlossen. Alle Anbieter wollen den Zugriff von Google TV auf online verfügbare Episoden ihrer TV-Shows verhindern. GTVHub hat entdeckt, dass Inhalte von Viacoms Sendern Comedy Central, MTV, VH1 und Nickelodeon bereits gesperrt werden.

Online verfügbare Sendungen

Mit Google TV sollen neben Apps und Webseiten auch online verfügbare Sendeinhalte auf Fernsehern zur Verfügung gestellt werden. Voraussetzung ist ein kompatibler Fernseher oder eine Settop-Box. Streams vollständiger TV-Serien, die Sender auf ihren Websites anbieten, werden ebenfalls erfasst. Genau das wollen die Sender unterbinden. Sie kritisieren, dass Google an ihren Inhalten durch den Verkauf von Werbeanzeigen verdienen würde, ohne sie daran zu beteiligen.

Streit zwischen Viacom und YouTube

Dass sich auch Viacom der Liste der blockierenden Unternehmen anschließt, kommt nicht überraschend. Google und das Kabelnetzwerk streiten seit langem um unerlaubt auf YouTube hochgeladene MTV-Clips. Erst im Juni wurde bekannt, dass Viacom mit seiner Milliardenklage gegen die Video-Plattform gescheitert ist. YouTube kann für Urheberrechtsverletzungen der Nutzer nicht haftbar gemacht werden. Viacom hatte daraufhin eine Berufung angekündigt.

Wenige Unterstützer

Die Zahl der Sender, die Google TV nicht blockiert, wird somit immer kleiner. Aktuell haben TNT, TBS, USA Network, Bravo und PBS noch keinen Anlass gesehen, sich der Blockade-Parade anzuschließen. Betroffen sind von den Einschränkungen auf Google TV vorrangig US-Nutzer, denn die meisten Sender lassen ihre Inhalte ohnehin nicht außerhalb der USA abrufen. In Europa kommen Google TV-Geräte zudem erst 2011 auf den Markt. (br)

Der WebStandard auf Facebook

  • Viacom blockiert Google TV
    screenshot

    Viacom blockiert Google TV

Share if you care.