Marzipan-Punschkugeln, Kokosstangerln und Butterkekse

Bild 1 von 19»
foto: www.ichkoche.at/norbert tutschek

Wir präsentieren in der EssBar Marzipan-Punschkugeln, Kokosstangerl und Kekse aus einfachem Mürbteig - nachgebacken aus dem Buch "Weihnachtliches Backvergnügen" von Anna Landauer. Mehr zum Buch siehe letzte Seite.

Im Bild: Haselnussschäumchen, Schoko-Schaumzipfel Himmlische Windhupferl, Pfeffernüsse (im Uhrzeigersinn), aus "Weihnachtliches Backvergnügen"

weiter ›
Share if you care
Posting 1 bis 25 von 36
1 2
marzipan-punschkugeln

hab das rezept probiert. funktioniert praechtig. nur sollte man die schokomasse laenger als eine stunde rasten lassen. zumindest konnte ich nach einer stunde noch keine kugeln formen.

bitte um ein gutes zimtsternrezept.

Hier sind sie, die Zimtsterne:
http://derstandard.at/1897114/Zimtsterne

(Ich glaube, ich treibe mich schon wirklich lange hier in der EssBar herum ... ;-))

vielen lieben dank, wird ausprobiert.

Bitte gerne! - Ihren Nick finde ich übrigens schon länger genial :-))

na, weils ja wahr ist. aber mit ein paar guten zimtkekserln (müssen ja nicht unbedingt sterne sein) lebt es sich momentan ein bisschen leichter.

Wie geht das (ein!) Rumkugelrezept ohne Marzipan&Milch?

Rezept Rumkugeln ohne Milch und Marzipan!

Hier kommt mein absoluter Favorit in Sachen Rumkugeln:
150 g zerbröselte Biskotten ohne Zucker (ich nehme immer die Vollkornbiskotten vom Aldi)
150 g Staubzucker
120 g geriebene Nüsse
100 ml Wasser
1 EL Kakao
1 Pkg. Vanillezucker
40 g geschmolzene Butter
2 EL Rum (bzw. etwas Rumaroma)

Alle Zutaten zusammenmischen, ca 1 h kühlstellen, Kugerl formen und in Kokosette wälzen.

Gutes Gelingen und noch einen feinen Advent!!!

da werden nach den weihnachtsfeiern wieder viele rum-kugeln.

Oh verdammt lecker

verdammt, schon wieder lecker.

ist ja toll, die keksevielfalt,

aber immer sind als erstes die vanillekipferl weg... dann die rumkugeln... ERST dann macht man sich in ermangelung des vorhin genanntes über die restlichen kreationen her...

vanillekipferl rule!!!

Vanillekipferl - als wortwörtlich altbackenes - Gebäck bleiben bei uns meist am längsten. Die Menge derer überwiegt freilich meist auch die der Rumkugeln bei weitem, welche dennoch die aller-begehrtesten Kekse bei uns sind.
Dicht gefolgt von Marzipanherzen und Nusstalern.

In weniger als 1 Monat ist Weihnachten :S

Marzipanherzen und Nusstaler klingen gut - würden Sie vielleicht das Rezept verraten? Ich bin nämlich schon länger auf der Suche nach wirklich guten, empfohlenen Keksbauanleitungen ;-)

Großes Danke im Voraus!

Auch sehr sehr gut sind Cornflakeskekse.
Die gehen auch total einfach, sind aber eine ziemliche Patzerei:
Einfach Kochschokolade schmelzen - vllt. einen kleinen Schuss Rum rein und ein paar Gewürze, muss aber nicht sein. Nun noch etwas geriebene Mandeln dazu.
Dann die Schoko in eine Schüssel und Cornflakes dazukippen. (Kein Müsli oder Smacks, richtige Flocken - wir Frosties ohne Zucker)
Hier muss man das richtige Verhältnis je nach Geschmack selbst finden.
Jetzt ein bisschen vermengen und warten, bis die Schoko etwas dickflüssiger geworden ist.

Letztendlich auf ein Backblech (mit Papier!!!!) kleine mundgerechte Häufchen formen. In den Kühlschrank damit, warten bis die Schoko hart ist ->
fertig!

Sind gekühlt am besten! Aber sehr üppig!

Die genaue Zutatenzusammensetzung weiß ich auch nicht auswendig aber es handelt sich bei beiden um Mürbteig.

Marzipanherzen: Teig in Herzform ausstechen und backen. Dann das Herz mit Marillenmarmelade bestreichen und es eine Marzipanschicht oben drauf, die ebenfalls mit der selben Herzform ausgestochen wird. Dann eine Hälfte des Herzes in Schokolade tunken (so dass die weiß-braun-Linie von oben nach unten verläuft) und dann eine halbe Mandel in die Mitte. Dann trocknen lassen.

Nusstaler: Kreise aus dem Mürbteig stechen und backen. Dann je einen Kreis mit Marillenmarmelade bestreichen, zweiten Kreis oben drauf, trocknen lassen, oberseite in Schokolade tauchen und dann eine halbe Walnuss oben drauf tun.

Gutes Gelingen und schönen Advent!

klingt köstlich.
auch von meiner seite dankeschön für die rezepte

Hier noch das Rezept für den Mürbteig:
Nusstaler: je 20dg gl. Mehl, Butter, 12dg S.zucker, 10dg ger. Haseln., 2cl Rum.
Zutaten mit einer Prise Salz (in die Maschine und) zu einem Teig verkneten. Den dann in Frischhaltefolie und 1/2 in Kühlschrank. Dann mit den o.g. Rezepten weiter.

Marzipanherzen:
20dg gl. Mehl, 2TL Backp., 14dg Butter, 8dg S.zucker, 1 Pkg. V.zucker, 1 Dotter, 4dg ger. Mandeln.

Dann auch wieder alles zusammen und zu einem Teig kneten oder die Maschine arbeiten lassen.
Ebenso verpacken und 1/2 Std. kühlen.

dieser bitte schließe ich mich an

Ich will ja nicht angeben, aber meine Vanillekipferln sind immer weg, egal wieviel Kilo ich backe...

Geht mir genauso :-)

das ist kein angeben, gut ist halt gut:-)
meine werden übrigens auch bis zum letzten krümel verzerrt. ich liiiieeebe vanillekipferl!!

und wie lautet ihr rezept, wenn man fragen darf?

Posting 1 bis 25 von 36
1 2

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.