17-Jähriger setzt 130.000 US-Dollar mit weißem iPhone 4 um

18. November 2010, 09:33
194 Postings

Junger US-Amerikaner bietet Umrüstungs-Kits für 280 Dollar an - Original von Apple weiter in Warteschleife

Einem Bericht des Observers zufolge gelang es einem US-Teenager rund 130.000 US-Dollar mit Apples weißem iPhone 4 umzusetzen. Er nutzte dafür direkte Kontakte zum Hardware-Hersteller Foxconn.

Bezug

Über die Webseite "whiteiphone4now.com" verkauft der 17-jährige Amerikaner Umrüstungs-Kits mithilfe derer sich schwarze iPhone 4-Geräte in weiße verwandeln lassen. 280 US-Dollar kostet ein solches Set, das neben Front- und Rückcover auch einen weißen Home-Button beinhaltet, sowie eine Anleitung zur Umrüstung und das notwendige Werkzeug.

Konsequenzen

Der 17-Jährige nutzte seinen Kontakt zu Apple-Partner Foxconn und bezog die Originalteile von eben diesem. Mittlerweile wurde dem Jugendlichen mit rechtlichen Schritten gedroht, ein privater Ermittler habe ihm vorgeworfen die Teile auf illegale Weise bezogen zu haben. Vor rechtlichen Konsequenzen habe er aber keine Angst, schließlich sei seine Bezugsquelle legal. Sicherheitshalber, so der 17-Jährige im Gespräch mit Gizmodo, wurde allerdings ein Anwalt eingeschaltet.

Weiters erklärt der Teenager gegenüber Gizmodo, dass sich der bisherige Gewinn auf 30.000 bis 40.000 US-Dollar beläuft.

Verschiebung

Apple möchte das weiße iPhone 4 Anfang des nächsten Jahres auf den Markt bringen, bislang kam es immer wieder zu Verzögerungen und Terminverschiebungen. (red)

Der WebStandard auf Facebook

  • Artikelbild
    foto: whiteiphone4now.com
Share if you care.