Karfiolcurry

Ela von Transglobal Pan Party  hat uns dieses Rezept für Karfiolcurry eingeschickt, wir bedanken uns mit einem derStandard.at-Kochbuch

foto: ela von transglobal pan party
Bild 1 von 6»

Zutaten

 ½ Karfiol
 1 Handvoll frische Spinatblätter
 2 EL gestiftelte Mandeln
 3 frische Paradeiser
 1 grüne frische Chilischote
 1 Zwiebel
 ½ TL Kumin/Kreuzkümmel (gemahlen)
 ½ TL Kurkuma
 1 TL Ajowan (Königskümmel)
 1 TL gemahlene Koriandersamen
 1 TL Ingwerpulver oder 2 cm frischer gehackter Ingwer
 1 TL Salz
 Saft einer halben Limette
 Ingweröl oder neutrales Öl (z.B. Rapsöl)

  • Rezept UserInnen-Essbar

    Rhabarber-Crumble [65]

    TitelbildDie Bloggerinnen von hungryeyes.com kochen für die EssBar Rhabarber-Crumble

  • Essbar

    Muffins: Schoko-Crisp und Mandel-Zitrone [16]

    TitelbildLeserin Stephanie S. gibt ihr bewährtes Muffins-Rezept aus flaumiger Masse in doppelter Farbenpracht preis

  • Rezept UserInnen-Essbar

    Hirseauflauf, mit Ziegenkäse überbacken [107]

    TitelbildEin Lieblingsrezept unserer Leserin Barbara Ortbauer, die laut Eigendefinition zwar eine große Fleischliebhaberin ist, aber auch gesunde Kost nicht verschmäht

  • UserInnen-EssBar

    Bouillabaisse [33]

    TitelbildLeser Sebastian Beiglböck kocht zwei Gänge in einem Arbeitsgang zum Preis von einem: Unser letzter Beitrag zur krisensicheren Esskultur

  • Karfiolcurry [88]

  • Fideuà valenciana [118]

    TitelbildPassend zum Sommer eine Variante der Paella, bei der der Reis durch kleine Hörnchennudeln ersetzt wird und das ganz einfach zu kochen ist

  • UserInnen-EssBar

    Miso-Suppe mit Shiitake-Pilzen [70]

    TitelbildUser Wolfgang P. schickte uns das Rezept für eine "leichte Suppe nach den kalorienstarken Feiertagen"

  • "Lebku-Misu" [22]

    TitelbildRechtzeitig vor Weihnachten: winterliche Tiramisu-Variante unter Verwendung von Lebkuchen und getrockneten Früchten von Userin Ursula Stiglitz

  • UserInnen-Essbar

    Chamorro Huhn [71]

    TitelbildCarmen Petrosian-Husa verrät der Redaktion ihr Rezept für ein exotisch zubereitetes Huhn

  • Beerenkuchen [20]

    TitelbildNicht nur der Kuchen ist köstlich auch die Dekoration ist bei diesem Rezept eines Users zum Essen

  • Rezept UserInnen-Essbar

    Marmorguglhupf [182]

    TitelbildErprobtes Rezept eines süßen Klassikers aus dem Fundus unserer LeserInnen Marianne Höllerer und Volker Grünauer

  • Schnittlauchbrot [58]

    TitelbildDie Essbar serviert diesmal etwas ganz Einfaches, denn "ein Kochbuch sollte jemand bekommen, der nicht kochen kann", meint Userin Gabriela H.

  • UserInnen-EssBar

    Krisensichere Rezepte [26]

    TitelbildVon Schinkenfleckerln bis zum Bärlauchpesto - Unsere LeserInnen lieferten weitere Kochideen: schnell, gut und günstig!

  • Zucchini-Kuchen [41]

    TitelbildDie EssBar serviert ein weiteres Lieblingsrezept einer Userin: Saftiger Kuchen mit Schokolade-Glasur

  • Krisen-EssBar

    Weißkrautsupperl [39]

    Titelbild"Eine Krise reicht!" sagen unsere UserInnen Eva und Angelika Rothenwänder und stellen ein schmackhaftes Rezept für die Fastenzeit vor

  • Erdäpfelpaprika [30]

    TitelbildKlingt exotisch, schmeckt aber richtig bodenständig: Paprika gefüllt mit Erdäpfel in der EssBar

  • Tiroler Kaspressknödel [70]

    TitelbildUserin Ines Fohringer präsentiert einen Klassiker aus Tirol, den einige sicher als Skihütten-Schmankerl kennen

  • Tassen- oder Becherkuchen [209]

    TitelbildDas richtige Rezept von Userin Sarah H. für alle Nicht-BäckerInnen, die weder Waage noch Mixer besitzen. Denkbar einfach und blitzschnell

  • Fanta-Kuchen [41]

    TitelbildNicht todernst zu nehmen: Das User-Rezept für einen fanta(stischen) Kuchen kommt mit Zeitungspapier, einem Häferl und ein paar Zutaten aus und dürfte vor allem Kinder begeistern

  • Gedünstete Rindschnitzel "Esterhazy"-Art [62]

    TitelbildDas Wurzelwerk für dieses Rezept wird in feine Streifen geschnitten und verleiht dem Saft sein Aroma

  • Spanakotiropita [49]

    TitelbildGriechischer Spinatstrudel, das Lieblingsrezept einer Userin erweckt Urlaubserinnerungen

  • Fried Kway Teow [30]

    TitelbildBei den "Reisbandnudeln mit Rindfleisch" ist es wichtig, das Fleisch lange genug in der Marinade einzulegen, damit es beim Braten zart wird

  • Tortilla española [33]

    TitelbildDas Lieblingsrezept von Userin Monika S. weckt die Erinnerung an lange Tapas-Nächte

  • UserInnen-EssBar

    Rezept für Kardinalschnitten [37]

    TitelbildUnsere Leserin Leopoldine Tanzberger schickte uns ihr Lieblingsrezept einer luftig-leichten Mehlspeise

  • Kleine Häppchen [91]

    TitelbildFür gute Freunde zaubert Karin Finsinger optisch ansprechendes Fingerfood aus interessanten Zutaten wie Kartoffeln

Share if you care
Posting 1 bis 25 von 86
1 2 3
für wieviele personen ist das gericht?

Vor Currypulver wird gewarnt, oft stark kontaminiert!

Oh toll, ein ganz veganes Rezept... Werde ich sicher nachkochen, danke :)

Risotto-Vorschläge wieder sehr erwünscht!!!

"Blumenkohl" - WTF???

zu geschmortem hündchen!

Mmmmh....so ein Chow-chow Züngerl wär sicher was feines.

bleiben die violett oder verlieren die beim braten farbe?

bei UserInnenessbar

hab ich doch jetzt glatt ungeniesbar gelesen.

Wo lasen Sie da ein Binnen-I, wohl Hellleser???

mir hat das rezept gestern so zugesagt,

dass ich es heute nachgekocht habe (so in etwa) und:
es hat vorzüglich gemundet.
danke für die bereicherung meiner rezeptsammlung.

Also wirklich!

Sieht toll aus und wird sicher ausprobiert.
ABER: Uns auf den Fotos Vogerlsalat als Spinat unterjubeln zu wollen, ist fast ein bissl frech...

Junger Spinat

Liebe/r "Wos d'ned sogst",

einfach mal im gekühlten Gemüseregal vom SPAR nachgucken, da wird der Babyspinat / Junge Spinat verkauft. Er hat schon rein äusserlich eine starke Ähnlichkeit zum Vorgerlsalat, allerdings sind es beim Jungen Spinat EINZELNE Blätter und nicht wie beim Vogerlsalat zusammenhängende, die Stiele sind ganz anders - ausserdem ist es natürlich ein geschmacklicher Unterschied =)

Ja, das sind Bilder von jungem Spinat. Und ich bleibe dabei: Vogerl!

"Vogerl-Spinat"!

Ich finde schade, dass der größte Teil der Poster nur mehr zum Schenklopfen schreibt. Das ist ein ineressantes Rezept, das bis jetzt authentischte der inischen Küche soweit ich mich erinnern kann, und es würden sich sicher viele Anknüpfungspunkte im Rahmen der Kochkultur finden. Viele haben hier in der Standard-Essbar aber den "Bäh-das mag ich nicht"-Reflex. Laßt Euch gesagt sein: Essen ist eine sinnliche Erfahrung, und seine Zubereitung eine Kunst. Das Grenzenüberschreiten, das Neue, das Andere, das Spüren und nicht nur Fühlen sind für mich die Essenz einer Kunst. Präpubertär herumblöddeln ist nichts schlimmes, aber müßt Ihr den Umbedingt den ganzen Standard damit überziehen? Ausgerechnet einen Koch-Blog? Lame...

"Ausgerechnet einen Koch-Blog? Lame..."

Ja ein Kochblog. Aber keine Esotherik- mit der sinnlichen Erfahrung des Grenzüberschreitens.

"Sinnliche Erfahrung des Grenzüberschreitens" ist nicht per se esoterisch. Esoterik hat als wesentliches Merkmal metaphysische Elemente. Ob es sich hier um Gott, Götter, Geister und sonstige Kräfte handelt ist eigentlich egal. Seine Sinne zu schulen und neues zu erfahren ist allerdings nicht per se religiös. Das ist ein Teil von Erkenntnis. Mag sein, dass Dich meine Wortwahl irritiert hat, ich glaube aber im Übrigen, dass von einer kognitiven oder perzeptiven Grenzüberschreitung bei vielen Eso's nicht die Rede sein kann.

tipp

trinkens' heckenklescherbranntweine!

Wo ist das Fleisch?

Sehr richtig...jetzt kommt die kalte Jahreszeit, da brauchts was gscheits in Magen und nicht was wo man nach dem ersten Schaß wieder Hunger hat.

Serbische Bohnensuppe!

Posting 1 bis 25 von 86
1 2 3

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.