Kriminalfall vor 409 Jahren: Wurde der Astronom Tycho Brahe ermordet?

16. November 2010, 20:31
55 Postings

Experten exhumierten dessen sterbliche Überreste in Prag - Spekulationen über vorsätzliche Vergiftung

Bild 1 von 6

Prag - Ein internationales Team von Experten hat sich am Montag daran gemacht, einen über 400 Jahre alten möglichen Kriminalfall zu klären. Die Wissenschafter haben dafür in Prag die sterblichen Überreste des Astronomen Tycho Brahe (1546-1601) exhumiert. Ziel ist es, die genaue Todesursache des dänischen Wissenschafters, hier auf einer zeitgenössischen Darstellung, zu klären. Bisher ging man davon aus, dass Brahe an Nierenversagen starb, Spekulationen zufolge könnte der Astronom aber vorsätzlich vergiftet worden sein.

weiter ›
Share if you care.