Android 2.3: Vorstellung eventuell noch heute

15. November 2010, 09:23
31 Postings

InsiderInnen tippen auf Veröffentlichung im Rahmen des Web 2.0-Summit - Android 3.0 soll Tablet-Nutzung in den Vordergrund stellen

Gespannt wartet man derzeit in der Android-Community auf die Ankündigung von Android 2.3 - und damit natürlich auch auf konkrete Details zur nächsten Generation des mobilen Betriebssystems. Hauptentwickler Google gibt sich zu Fragen über ein eventuelles Veröffentlichungsdatum offiziell weiter verschlossen, übt sich statt dessen in allerlei Andeutungen. Bereits vor einigen Wochen hatte man das "Gingerbread"-Maskottchen vor dem Google-Hauptquartier platziert, womit man üblicherweise das Ende der Entwicklungsphase signalisiert. Am vergangenen Wochenende folgte nun ein vom offiziellen Google-Mobile Twitter-Account verschicktes Bild mit Android-Lebkuchen, aus der so manche BeobachterInnen eine kurz bevorstehende Ankündigung von Android 2.3 ablesen wollen.

Summit

Doch auch wenn solche Interpretationen wohl zu einem gewissen Teil vom Wunschdenken der Community beeinflusst sind, so gibt es doch eine gewisse Chance, dass es jetzt tatsächlich recht schnell gehen könnte. So berichten einige Android-Seiten in Berufung auf "InsiderInnen", dass Google den Web 2.0-Summit zur Vorstellung von Android 2.3 nutzen wird, hält bei dieser doch Google-Chef Eric Schmidt höchstpersönlich eine Keynote.

Fraglich

Allerdings gibt es durchaus auch berechtigte Zweifel an der Richtigkeit dieser Prognose, immerhin würde sich Google damit die Möglichkeit nehmen, Android 2.3 in einem eigenen Event eine ausführliche Würdigung zukommen zu lassen. Auch ist Eric Schmidt nicht unbedingt der geeignetste Redner, um eine neue Version des mobilen Betriebssystems vorzustellen. Hier setzt Google bislang immer auf Personen, die der eigentlichen Entwicklung - und somit auch den technischen Details - etwas näher stehen. Zudem würde man sich so wohl der Option berauben, Android 2.3 gleich parallel zum mittlerweile bereits recht gut belegten, nächsten "Google Phone", dem von Samsung produzierten "Nexus S", zu veröffentlichen.

Abwarten

Ob das Warten auf Android 2.3 weitergeht, oder ob Google den nötigen Raum für eine Vorstellung im Rahmen der Konferenz eingeräumt bekommt, wird sich aber ohnehin bereits in wenigen Stunden zeigen. Immerhin ist die Keynote von Eric Schmidt bereits für Montag Nachmittag (Ortszeit San Francisco) vorgesehen.

Honeycomb

Zu den als relativ gesichert angesehenen Neuerungen für "Gingerbread" gehört vor allem eine Überarbeitung der Oberfläche, wie sie in manchen Bildern des Nexus S bereits angedeutet ist. Wesentlich größere Umbauten wird es dann aber wohl für Android 3.0 "Honeycomb" geben, welches das mobile Betriebssystem nicht zuletzt für die Tablet-Nutzung optimieren soll. So hatte erst vor wenigen Tagen Nvidia-Chef Jen-Hsun Haung Samsung dafür kritisiert, dass man für das Galaxy Tab eine eigentlich nicht für Tablets geeignete Android-Version - in dem Fall 2.2 - verwendet hat, anstatt auf "Honeycomb" zu warten. Nicht zuletzt aufgrund des raschen Wachstums des Tablet-Markts - und der damit einhergehenden Relevanz für Google - gehen viele BeobachterInnen davon aus, dass Android 3.0 in relativ kurzem Abstand zur Version 2.3 folgen könnte. (apo, derStandard.at, 15.11.10)

Der WebStandard auf Facebook

  • Google neckt die Community mit Android-Lebkuchen per Twitter.
    foto: google

    Google neckt die Community mit Android-Lebkuchen per Twitter.

Share if you care.