10.988.253 Visits: Neuer Rekord für derStandard.at

10. November 2010, 13:38
28 Postings

Erste Daten für futurezone.at - Webanalyse weist jetzt auch den Wochenschnitt aus

Am Mittwoch veröffentlichte die Österreichische Webanalyse die Daten für Oktober und präsentiert auch einige Neuerungen. So erfolgt erstmals auch die Ausweisung des Wochenschnitts des jeweiligen Monats. Außerdem sind die Unique Clients in der Darstellung auf der ÖWA-Website an die letzte Stelle der Kennzahlen hinter die Kennzahl Usetime gerück.

Rekord für derStandard.at

derStandard.at kommt bei den Dachangeboten auf 10.988.253 Visits (gegenüber 10.258.368 im September) und 2.290.951 Unique Clients (September: 2.259.058). Das Dachangebot des Fellner-Portals oe24.at verzeichnet 6.579.441 Visits und 1.842.473 Unique Clients, News Networld kommt auf 4.737.572 Visits und 1.085.981 Unique Clients. 

306.523 Visits für futurezone.at

ORF.at - seit Oktober ohne futurezone.at, das Portal wurde wie berichtet an den "Kurier" verkauft - liegt bei den Medienseiten mit 38.915.521 Visits und 4.827.461 Unique Clients weiter an der Spitze. Im September kam ORF.at auf 37.874.790 Visits und 4.639.813 Unique Clients.

Zusätzlich zum Einzelangebot Kurier.at (1.060.762 Unique Clients, 4.180.004 Visits) wird jetzt das Einzelangebot Futurzone.at und das Dachangebot Kurier-Online-Medien ausgewiesen. Für Futurezone.at weist die ÖWA 93.240 Unique Clients und 306.523 Visits aus. Bei den Dachangeboten kommt das Onlineangebote des "Kurier" auf 1.126.419 Unique Clients und 4.466.362 Visits.

derStandard.at liegt bei den Einzelangeboten bei 10.881.335 Visits, krone.at kommt auf 8.619.005 Visits, diepresse.com auf 3.732.937. kleinezeitung.at liegt bei 4.013.235 Visits. derStandard.at/Mobil verzeichnete im Oktober 108.419 Unique Clients und 455.210 Visits.

Erstmals werden die Einzelangebote geomix.at und timber-online.at ausgewiesen. Neu gelistet wird weiters das Einzelangebot friendscout24.at als Lizenznehmer von Goldbach Audience. Bei den Agenturmitgliedern ist Mediaplus Austria neu dabei.

Neu: Veröffentlichung des Wochenschnitts

Erstmals wird mit den Monatsdaten auch der Wochenschnitt des jeweiligen Monats veröffentlicht. Dadurch will die ÖWA eine "noch höhere Transparenz liefern und eine zeitnahe Mediaplanung besser unterstützen", heißt es. Auch hier liegt derStandard.at mit 2.515.201 Visits bei den Dachangeboten vor oe24.at (1.524.017 Visits). ORF.at kommt im Wochenschnitt auf 8.920.905 Visits. Bei den Einzelangeboten liegt derStandard.at im Wochenschnitt bei 2.490.388 Visits vor krone.at (1.976.737 Visits), vol.at (1.162.627 Visits) und kurier.at (959.221 Visits). futurezone.at liegt bei den Daten zum Wochenschnitt bei 61.795 Visits.

Visits vor Unique Clients

Neu ist außerdem, dass die Unique Clients in der Darstellung auf der ÖWA-Website an die letzte Stelle der Kennzahlen hinter die Kennzahl Usetime gerückt ist. Damit soll ausgedrückt werden, dass die Messgröße Unique Client in Zukunft nur noch als Stützgröße dienen soll, die Visits hingegen sollen als Kenngröße für die Nutzungsintensität eines Angebotes in der ÖWA Basic aufgewertet werden.

ÖWA-Präsidentin Gerline Hinterleitner dazu: "Die Veröffentlichung der Wochenwerte ist ein wichtiger Schritt in Richtung Angleichung von ÖWA Basic und ÖWA Plus. Durch die zeitgleiche Abwertung des Unique Client wird die Bedeutung des Unique User als Leitwährung am Online-Werbemarkt in Österreich unterstrichen." (red)

  • ÖWA-Daten für Oktober 2010

    Download
  • Ausgewählte Medienseiten im Oktober 2010

    Download
Share if you care.