Zimmer mit Aussicht

9. November 2010, 11:16
7 Postings

Der erste Blick von Hotelgästen beim Betreten des Zimmers ist nicht jener in die Minibar oder aufs Fernsehprogramm. Das wichtigste ist die Aussicht

Gleich nach dem Betreten des Hotelzimmer stürzen sich Gäste nicht als erstes auf die gefüllte Minibar, um die Menge und Auswahl an Fläschchen und Snacks zu inspizieren. Sie zappen auch nicht durch die angebotenen Fernsehkanäle oder gehen ins Bad, um sich mit Seifen und Shampoos einzudecken.

Holidaycheck.de hat bei knapp 3.000 Usern nachgefragt, was als erstes die Aufmerksamkeit beim Betreten eines Hotelzimmers erweckt. Es ist für die Mehrheit immer noch der Blick aus dem Fenster, der als zuerst in Augenschein genommen wird. Fast die Hälfte aller befragten User gaben an, dass sie als erstes wissen wollen, ob ihr Aufenthalt von sanftem Wellenrauschen und spektakulären Sonnenaufgängen oder grollendem Verkehrslärm und finsteren Hinterhöfen begleitet sein wird.

Beinahe genauso viele Gäste interessieren sich dafür, ob im Zimmer selbst alles adrett und ordentlich ist und machen gleich nach Betreten des Zimmers einen Kontrollgang, um die Sauberkeit zu inspizieren. Vor allem beim Badezimmer ist man empfindlich auf Hygiene und Reinheit bedacht.

Nur vier Prozent der befragten testen zuerst die Matratze auf ihre Schlaftauglichkeit, rund zwei Prozent zappen durch die Fernsehkanäle und fünf Prozent richten sich gleich zu Beginn häuslich ein und packen ihren Koffer aus. (red)

Und was machen Sie als erstes, wenn Sie ein Hotelzimmer betreten? Stimmen Sie ab.

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Ist für Sie der Ausblick auch das erste, das Sie kontrollieren?
    Stimmen Sie ab.

Share if you care.