Diese Woche - "die Griechin" wird Vizebürgermeisterin

Es muss einmal gesagt werden: Gelegentlich geht auch etwas positiv voran in diesem Land.

Irgendwann diese Woche werden die Rot-Grünen-Verhandler in Wien fertig sein und die Bundeshauptstadt wird eine rot-grüne Regierung haben. Und ich höre von meinen Konfidenten, dass das alles sehr gut läuft. Ja, klar, ein paar Miesepeter mit Hang zum Negativismus werden dann natürlich sofort enttäuscht sein, weil sich jeder mehr wünschen würde. Aber das Geld ist halt knapp, noch knapper, als es sonst ist, und im Keller vom Rathaus stehlt eben keine Gelddruck-Maschine. Aber wenn man von diesem kleinen Unbill absieht, wird das schon alles in Ordnung sein, da bin ich ganz sicher. Ja, und da möchte ich schon mal ein paar meiner Freunde aus dem linken, linksalternativen oder linksliberalen Juste-Milieu daran erinnern, was da viele noch vor drei, vier Wochen gesagt haben: "Rot-Grün, das wird doch nie gemacht. Der Häupl hat doch schon einen Geheim-Pakt mit den Schwarzen geschlossen." Das wussten die ganz fix und sicher. Und das fügte sich ja auch ein in so eine Weltsicht, die man da häufig antrifft. Die lautet in etwa: Erstens: Es ist immer schon alles furchtbar gewesen. Zweitens: Seither wird immer alles furchtbarer. Und drittens: Morgen steht ganz sicher die Katastrophe vor der Tür. Und deshalb sei es ja auch völlig sinnlos, wenn Leute sich für etwas engagieren, weil das ist doch weltfremde Träumerei, zu glauben, dass mal etwas besser werden könnte. Aber ich verrate Ihnen jetzt etwas: Das ist natürlich völliger Blödsinn.

Share if you care
Posting 1 bis 25 von 112
1 2 3

Ich lass mich vom Misik gerne beim Mittagessen unterhalten und eins muss ich sagen, er kommt mir immer sehr nahe, aber er spuckt mir nie in die Suppe.

Ich wünschte, er läse mir die Zeitung vor, inklusive dem, was Zeitungen im Allgemeinen weglassen.
Dann würde mir der Misik sicher auch in den Kaffee nicht spucken.

Frage an Misik

Was halten Sie vom Beitritt Kroatiens zur EU?

Typisch Misik

weder originär noch wirklich humorvoll. Für schlichte Geister halt.

Was ist eigentlich mit Sascha ?

Dem VdB ?

Wie war das mit den Vorzugsstimmen ?

"Es ist wie immer, nur schlimmer."

Das hat das Brot schon gesagt. :-)
http://www.youtube.com/watch?v=IwSNghBpqP8

yeah

misik for president (& bundeskanzler)

Hermes Phettberg for president. Nur er kann ..

. die Österreicher wirklich repräsentieren.

jetzt ned übertreiben...
obwohl, wenn man den derzeitigen führenden politikern so zuhört...

Bitte ein Beitrag zum Bildungsvolksbegehren !!

Um den neuen Optimisums gleich mal umzusetzen ;)

just my 2ct.

Das österreichische Stipendienmodell gehört komplett abgeschafft! Da die Stipendien nur ausbezahlt werden, wenn die Eltern wenig verdienen, würde zusätzliches Einkommen bei den Eltern umgehend zur Kürzung der Stipendien führen. Damit werden insbesondere Mütter vom Arbeitsmarkt wegsubventioniert!
Ich bin für ein System, bei dem die Stipendien unabhängig von Elterneinkommen nur nach der Leistung (Prüfungen+Arbeiten nach Benotung) im Studium ausgezahlt werden. Da viele Prüfungen (Diplomarbeiten) erst am Ende des Studiums abgelegt werden können, sollte das System durch ein Kredit-/Vorschußsystem ergänzt werden.
Zusätzlich bin ich für Studiengebühren, wobei bei arbeitenden Studenten die bezahlten SV-Beiträge gegengerechnet werden sollen.

der misik gestrigelt, gekammelt und geschneuzt, dass ich das auch erleben darf.

aber dieser pro grün ar...kriecherschleim ist nicht zuertragen.

Also sollte es extra für den Norbert Müller

doch wieder ein Beitrag "gegen alles" sein -

was dürfte es für den rechtskonservativen Müller denn sein:
o) Schimpfworte GEGEN die Verhinderung von Kinderabschiebungen?
o) Ein Wettern gegen Anti-Atomkraft Proteste?

Oder gar ein Jamerbeitrag gegen das urgemeine Wiener Wahlvolk, das der ÖVP (in Prozentpunkten) ähnlich hohe Verluste wie der SPÖ bescherte...

wird's auch ein kleines amt für herrn misik geben?

Fachreferent für propagandistische Rektalakrobatik.

amt für baumverstehen und radwegeverbreitern sowie parkplatzvernichtung.

stadtrat für virtuelle gscheitlerei :-)

versteh nicht..

warum man immer und immer wieder hervorkehren muss, woher jemand kommt oder gekommen ist. offensichtlich hat vassilakou die legitimation, das zu tun, was sie tut - so what.

warum schreibt "der halbglatzerte" "einen artikel" über "die griechin"?

gibts für anführungszeichen und reduktion auf nationalität irgendwas extra?

Anspielung auf den Krone Artikel. Das Video vorm Beschweren vielleicht anschaun

diese videos pack ich nichtmal bis zur hälfte.
das ist weder kreativ, intelligent noch lustig. die änderung des blickwinkels nach jedem zweiten satz und das schielen auf den schummelzettel zur rechten des herrn misik runden das ganze noch als schlecht geschauspielert ab...

oarge jacke!!

Der Misik glaubt jetzt sogar schon,

daß eine kleinbürgerlich - konservative, griechische Vizebürgermeisterin die permanente Revolution auslösen wird.

Jetzt wird er alt.

Wenn er so weitertut, ist er in zehn Jahren Christdemokrat.

Herr Misik, Sie werden enttäuscht sein - aber ein guter Teil des von Ihnen geschilderten Milieus wird sogleich weiterjammern; weil es bequem ist (teilweise) selbstverschuldetes Unglück auf die österreichischen Zustände oder überhaupt die Conditio humana abzuschieben. Der Vorwurf, der an die "Gemeindebauler" gerichtet wird (sie brauchten die "Fremden" als Ausrede für ihre eigene Unfähigkeit) geht auch in die andere Richtung: weil es kein richtiges Leben im falschen geben kann, sindt meine Transusigkeit, meine gescheiterten Beziehungen, meine Schulden etc. auf die hiesigen Sturschädeln, Nazis, Deixfiguren, Gamsbärte zurückzuführen...

Gelegentlich geht auch etwas positiv voran in diesem Land.

wieso, geht der misik auf sabbatical nach Tonga ?

vdB?

Weiß jemand ob van der Bellen jetzt in den Stadtrat kommt? Irgendwie hab ich darüber nix mehr gehört obwohl es vor den Verhandlungen schon mal erwähnt wurde (vdB hat es afaik in einem Interview selbst mal angedeutet).

Posting 1 bis 25 von 112
1 2 3

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.