"Tartarus", ein steirischer Mystery-Thriller

5. November 2010, 15:04
2 Postings

Low-Budget-Produktion von Stefan Müller - Napoleonische Kriegsjahre mit Horror- und Science Fiction-Elementen

Graz - Die steirische Filmgruppe Loom hat in Kooperation mit der Grazer Runtime Error ihren dritten Mystery-Thriller ins Kino gebracht. "Tartarus ist nach "Legende" und "Jenseits" die dritte Arbeit unter der Regie von Stefan Müller, der damit einen "Aufschrei der jungen Filmszene für das Genrebündel des fantastischen Films, des Horror-, SciFi- und Kostümfilmgenres aus Österreich" tun möchte, wie er am Freitag bei der Graz-Premiere des Films im Grazer UCI Annenhofkino sagte.

Das junge Team, großteils Laien und Autodidakten, hatte rund 30.000 Euro Budget aus Filmförderungen der Stadt Graz und der Cinestyria zur Verfügung,  die Story hat Müller entwickelt, das Drehbuch entwickelte er gemeinsam mit Hauptdarsteller  Martin Kroissenbrunner, die Kamera führte Martin Schneider. Die Handlung: Der Preuße Jakob (Moritz Thate) kehrt mit seinem österreichischen Kameraden Veith (Kroissenbrunner) 1813 aus den Napoleonischen Kriegen in dessen heimatliches Bergdorf zurück. Doch der Krieg holt sie ein - gegen einen Feind, den sie anfangs weder sehen noch begreifen können.

Heimliche Hauptrollen spielen in dem Streifen urtümliche steirische Wald- und Gebirgslandschaften, ein beachtliches Special Effect-Repertoire und eine dröhnend angelegte Musik des Schweizers Matthias Erb. Settings waren zumeist Freilichtmuseen in der Steiermark und im Südburgenland wie Vorau bzw. Gerersdorf, das Bauernmuseum Herk auf der Hebalm, das Rauchstubenhaus in Gündorf, die Lurgrotte Semriach und der Grüne See in Tragöß.

Die Dreharbeiten begannen im im Oktober 2007, bis Mai 2008 wurden sie in mehreren Blocks zumeist an Wochenenden absolviert. Viel Zeit floss in die Postproduktion, die erst im Herbst 2010 abgeschlossen war. Neben Peter Kleinsasser, Robert Niessner und Georg Marius zeichnete die Grazer Firma Signstudios für die Spezialeffekte verantwortlich, aus denen der Film maßgeblich seine Wirkung bezieht. Die Uraufführung fand am 15. Oktober 2010 im Zuge des Indigo-Filmfest im deutschen Bardenbach statt. (APA)

Ab 5. November im UCI Annenhof Graz, UCI Millenium City Wien und Diesel Gleisdorf.
Infos und Trailer zu "Tartarus" auf www.tartarus.at

  • Moritz Thate und Martin  Kroissenbrunner in "Tartarus"
    foto: loom

    Moritz Thate und Martin Kroissenbrunner in "Tartarus"

Share if you care.