Display-Probleme beim neuen MacBook Air

5. November 2010, 10:33
235 Postings

Nutzer berichten von Screen-Störungen und Abstürzen – Software-Update angeblich in Vorbereitung

Es scheint als würde Apple ein weiteres "Antennagate" bevorstehen. Nach Hardware-Problemen mit dem iPhone 4 berichten Besitzer des neuen MacBook Air von schwerwiegenden Display-Fehlern mit flackendern Bildern und störenden Linien. Bei einigen Nutzern würden auch komplette Ausfälle des Bildschirms und System-Abstürze auftreten, berichtet CultofMac.

Software-Update in Vorbereitung

In den ersten Testberichten war von diesen Problemen bislang nichts zu lesen. Offenbar treten die Fehler nach längerer Nutzung auf. Im WebStandard-Test war davon ebenfalls nichts zu bemerken, allerdings konnten wir das Gerät nur wenige Tage ausprobieren. Ein offizielles Statement von Apple liegt noch nicht vor. Boy Genius Report will von einem Insider erfahren haben, dass man die Probleme intern bereits untersucht. In internen Support-Dokumenten heißt es, dass die Probleme mit einem Software-Update behoben werden sollen. Gegenüber Kunden sollten Support-Mitarbeiter sagen, dass Apple das Probleme kenne und an einer Lösung arbeite.

Erfolgsdruck

Es ist schwer zu glauben, dass diese Fehler bei Apple vor dem Martkstart niemanden aufgefallen sind, zumal sie nicht nur von einzelnen Kunden berichtet werden, sondern auch von Technik-Redaktionen nachvollzogen werden können. Mit billigen Hardware-Komponenten dürften die Probleme nicht zusammenhängen, meint man bei PCWorld. Nach dem Erfolg von iPad und iPhone 4 steht Apple unter Druck, den Erfolg auch am Computer-Markt zu reproduzieren. Es ist durchaus vorstellbar, dass Apple von den Fehlern wusste und sie in Kauf nahm. Nun müssen betroffene Kunden abwarten, ob das Software-Update die Probleme tatsächlich beheben wird. (red/derStandard.at, 5. November 2010)

Der WebStandard auf Facebook

  • Display-Ausfall beim MacBook Air
    screenshot: youtube

    Display-Ausfall beim MacBook Air

Share if you care.