Von wegen Nischentechnologie

4. November 2010, 16:52
51 Postings

Toyota treibt die Hybridisierung seiner Flotte massiv voran, bald sogar in Kleinwagen

Positive Meldungen verkündet man gerne in einem Jahr, in dem die öffentliche Meinung den größten Automobilhersteller der Welt aber so was von hergeprügelt hat. Zwei Millionen Fahrzeuge des - derzeit bereits in dritter Generation erhältlichen - Typs Prius, meldete das Unternehmen vor wenigen Tagen, habe man weltweit seit Markteinführung (1997) bereits abgesetzt. Ein Zehntel davon ging nach Europa, 2800 davon nach Österreich.

Das will schon was heißen, und von wegen Nischentechnologie: In Japan mischt der Prius seit ein, zwei Jahren in der Zulassungsstatistik ganz vorne mit, und am Pariser Salon hat man noch einmal bekräftigt, dass das alles erst der Anfang war: Ziel sei die Hybridisierung der gesamten Fahrzeugflotte, hieß es, eine gewaltige Modelloffensive stehe zu dem Zweck an, bis Mitte des Jahrzehnts kämen allein zehn weitere Hybrid-Toyotas, womit man den Absatz auf eine Million Hybridfahrzeuge jährlich hinaufschrauben wolle.

Zur Demonstration, wie das zu verstehen war, hatte man mitgebracht: den nunmehr x-ten Appetitanreger für einen Plug-in-Prius, eine Version also, dessen Batterien man (ab 2012) lustig daheim per Steckdose aufladen kann, was etliche Kilometer rein elektrische Reichweite ermöglichen soll. Und wo manche Hybridkonkurrenten, die inzwischen auf den Trend aufgesprungen sind, argumentieren, diese Technologie mache für sie nur Sinn in größeren Fahrzeugen, macht Toyota klar: bei uns nicht. Die Paris-Studie FT-CH demonstrierte, dass man die aufwändige, teure Spritspartechnologie über kurz oder lang sogar in Kleinwagen anbieten will, zu noch dazu erschwinglichen Preisen.

Am weitesten ist man mit der Hybridisierung bekanntlich bei der Premiumtochter Lexus. Hier wird in den nächsten Monaten das neue Einstiegsmodell CT 200h hinzustoßen, sodass als einzige derzeit in Europa vertriebene Lexus-Baureihe ohne Hybrid-Version der IS bleibt. (stock/DER STANDARD/Automobil/5.11.2010)

  • CT 200h, ab Anfang 2011, ab ca. 30.000 €.
    foto: werk

    CT 200h, ab Anfang 2011, ab ca. 30.000 €.

  • Der Röntgenblick bestätigt: Der neue Einstiegs-Lexus kommt nur als Hybridfahrzeug.
    foto: werk

    Der Röntgenblick bestätigt: Der neue Einstiegs-Lexus kommt nur als Hybridfahrzeug.

Share if you care.