Maratón y Tramuntana: Mallorca im Oktober

7. November 2010, 15:34
1 Posting
Bild 1 von 21
foto: derstandard.at/putschögl

Mallorca im Oktober, das ist zugegebenermaßen ein gewisses Risiko. Auf den Balearen herrscht subtropisches Klima, das heißt: heiße, trockene Sommer und milde, feuchte Winter. Und eine doch recht niederschlagsreiche Regenzeit im Herbst. Ab Ende August sind auf der Inselgruppe im Mittelmeer - zu der außerdem noch Menorca, Ibiza und Formentera gehören - kurze starke Regenfälle möglich, begleitet von Sturm und Gewittern. Statistisch betrachtet ist der Oktober noch dazu der niederschlagsreichste Monat des Jahres. Örtliche Überschwemmungen sind dann keine Seltenheit, auch heuer kam es Anfang Oktober zu Sturzbächen, Überflutungen und in der Folge zu Straßensperren.

Dennoch bietet die Hauptinsel der Balearen, deren Name sich vom Lateinischen "maior" (also "größer", gemeint ist "die größere Insel") ableitet, besondere Reize.

weiter ›
Share if you care.