Zwei kleine Sonnen und zwei riesige Planeten

31. Oktober 2010, 18:02
45 Postings

Astronomen untersuchten das System NN Serpentis: Planeten dürften ungewöhnlich jung sein

Tübingen - In 1.700 Lichtjahren Entfernung im Sternbild der Schlange liegt das binäre Sternsystem NN Serpentis. Ein internationales Team von Wissenschaftern unter Beteiligung der Universität Tübingen hat entdeckt, dass dieses System auch eine Planetenfamilie enthält: Zumindest zwei Planeten, die schwerer als Jupiter sind, ziehen dort ihre Bahn - es handelt es sich erst um das zweite bekannte System dieser Art. Die Ergebnisse wurden in der Online-Ausgabe der Fachzeitschrift "Astronomy & Astrophysics" veröffentlicht.

"Uhrwerk" - derzeit präzise

Der größere der beiden Sterne ist ein so genannter Weißer Zwerg, der ausgebrannte Kern einer Sonne, die vor einer Million Jahre ihre gesamte äußere Hülle abstieß. Der kleinere Stern ist eine Minisonne, deren Masse nur etwa ein Zehntel der Masse unserer Sonne beträgt. Die beiden Sterne umkreisen einander so, dass der größere den kleineren alle drei Stunden vollständig bedeckt. Die Forscher konnten den Zeitpunkt der Bedeckung auf weniger als eine Sekunde genau messen. Das binäre System bildet demnach eine Art "kosmische Uhr", die alle drei Stunden tickt.

Die Wissenschaftler stellten aber fest, dass diese Uhr über einen Zeitraum von 22 Jahren hinweg systematisch mal vor- und mal nachging. Die Zeitverschiebungen führten zur Entdeckung der beiden den Doppelstern umkreisenden Planeten und ermöglichten den Wissenschaftern, deren Umlaufzeiten und Massen zu messen.

Die Entstehung von Planeten um enge Doppelsterne ist bislang ein ungelöstes Rätsel. Die Wissenschaftler vermuten, dass die Planeten aus dem Material entstanden sein könnten, das der Vorgänger des Weißen Zwergs vor einer Million Jahren abgestoßen hat - dieser hatte dabei rund drei Viertel seiner Masse verloren. Das Alter des langsam abkühlenden Weißen Zwergs lässt sich aufgrund seiner Temperatur von etwa 50.000 Kelvin bestimmen. Die Planeten müssten demnach extrem jung sein - bislang war die Existenz derart junger Planeten nicht bekannt. (red)

  • Panorama des Systems NN Serpentis aus dem Orbit eines seiner Gasriesen
    illustration: stuart littlefair

    Panorama des Systems NN Serpentis aus dem Orbit eines seiner Gasriesen

Share if you care.