Tanz den Schwan

29. Oktober 2010, 07:00
2 Postings
Bild 1 von 19
foto: andrea salzmann

Rising Swan

Doris Uhlich gibt im brut im Künstlerhaus den "Rising Swan". Als Ausgangspunkt für ihr Solo dient Michel Fokines Choreografie "Der
sterbende Schwan". Das revolutionäre expressive Ballett wurde 1907 von Anna Pawlowa uraufgeführt und machte diese weltberühmt. Das Auf und Ab des Schwans, die Wucht des Flügelschlags und das Widersetzen gegen das Untergehen, das Pawlowa in ihrem Solo ausdrückte, finden in "Rising Swan" eine neue Form. Uhlich holt die Choreografie ins Jahr 2010 und verknüpft sie mit persönlichen Erinnerungen an Aufbrüche und Untergänge.

Termine: 3., 5. und 6. November, 20 Uhr

Link: brut im Künstlerhaus, Karlsplatz 5, 1010 Wien

weiter ›
Share if you care.