DOS-Emulator für iPad sorgt für Aufsehen

27. Oktober 2010, 13:39
26 Postings

iDOS nach wenigen Stunden aus App Store geschmissen – für geknackte iPads und iPhones verfügbar

Nur wenige Stunden war der DOS-Emulator iDOS für iPad und iPhone offiziell im App Store verfügbar, bevor Apple das Programm wieder entfernte. Wie es das Programm, das auf DOSBox basiert, überhaupt in den App Store geschafft hat, ist nicht klar. Die Löschung hat dem Emulator jedenfalls noch mehr mediale Aufmerksamkeit beschert.

Windows 3.0 am iPad

Mit dem Emulator können Spiele-Klassiker wie Warcraft II und alte Programme auf iPad und iPhone genutzt werden. Im App Store war die Anwendung für wenige Stunden um 99 Cent erhältlich. Doch Apple scheint sich an den Funktionen des Emulators gestört zu haben. So können beispielsweise .exe-Files aus dem Internet heruntergeladen und ausgeführt werden. Zudem soll iDOS Zugriff auf das Filesystem von iOS ermöglichen, wie einige User herausgefunden haben. TouchArcade konnte Windows 3.0 auf einem iPad zum Laufen bringen. Die Blogger haben mehrere Screenshots von iDOS und ein Video veröffentlicht, das Star Quest am iPhone zeigt.

Für Jailbreaker

Nach seinem kurzen Gastauftritt im App Store ist der Emulator als kostenlose Version DosPad über den alternativen App Store Cydia für Geräte mit Jailbreak verfügbar. (red)

Der WebStandard auf Facebook

  • Ein Toucharcade-Leser konnte Warcraft II auf dem iPad installieren.
    screenshot: toucharcade

    Ein Toucharcade-Leser konnte Warcraft II auf dem iPad installieren.

Share if you care.